1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

FC Hellas verliert Pokalspiel gegen Straelen

Fussball : FC Hellas verkauft sich gegen Straelen überaus teuer

(WeFu) Beim Fußball-A-Kreisligisten FC Hellas Krefeld hat es trotz des Pokal-Aus in der ersten Runde auf Niederrheinebene gegen den Regionalligisten SV Straelen zufriedene Gesichter in Reihen der Verantwortlichen gegeben.

Natürlich blieb die Auswahl um den guten Schlussmann Pascal Stey gegen den SV Straelen auf der Strecke, aber nur mit 0:2 (0:2) gegen einen Viertligisten, der doch mehr Stammkräfte aufbot, als erwartet, den kürzeren zu ziehen, ist schon aller Ehren wert.

Mit gut 200 Zuschauern war der Zuspruch an der Gladbacher Straße zwar geringer als erhofft, da diese sich aber bei tropischen Temperaturen fleißig mit Getränken und auch Speisen bedienten, dürfte dennoch die Vereinskasse um ein schönes Sümmchen aufgestockt worden sein. Denis Sitter (23.) und Rene Jansen (31.) sorgten für die Treffer der Gäste, die nach dem Seitenwechsel zwar das Tempo merklich erhöhten und über die gesamte Distanz gesehen auch ein Dutzend guter Möglichkeiten verbuchten, aber insgesamt ganz vorne einiges vermissen ließen. Die besten Chancen für die Hausherren zu einem Tor vergaben Jonas Theisen (33.), Godfred Akampo (54.) und Yannik-Lukas Cassese (58.). Schiedsrichter Robin Schuffelen (Concordia Viersen) hatte mit seiner eher großzügigen Regelauslegung die Sache bestens im Griff. Sportlich gesehen ist das Team von Trainer Sebastian Steinhauer anscheinend für die Sonntag in acht Tagen beginnende Meisterschaft gut gerüstet, dann gastiert der TSV Bockum zum Derby an der Edelstahl-Kampfbahn.