1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Erster Sieg für HTC-Herren 40 in der Regionalliga

Lokalsport : Erster Sieg für HTC-Herren 40 in der Regionalliga

Am zweiten Spieltag der Tennis-Regionalliga setzten sich die Herren 40 des HTC BW Krefeld mit 9:0 gegen den Bonner THV durch und verbuchten damit den ersten Saisonsieg. "Die Sache war recht einseitig, der Erfolg nie gefährdet", sagte Blau-Weiß-Kapitän Sven Pisters. Alle Spiele wurden in zwei Sätzen abgewickelt. Das Spitzenspiel bestritt Fernon Wibier für Blau-Weiß, der Christian Fronczak klar mit 6:0, 6:2 bezwang. Am kommenden Samstag (13 Uhr) kommt es im Krefelder Stadtwald zum spannenden Lokalderby gegen den TK RW Kempen, der gegen den TC RW Remschied glatt mit 1:8 unterlag.

Die Damen 40 des HTC BW Krefeld kassierten in der Regionalliga eine 1:8-Niederlage gegen den TC GW Oberkassel. Das Spitzenspiel war umkämpft, doch Stephanie Rottier verlor gegen Klaartje van Baarle mit 3:6, 4:6. Den einzigen Punkt für das Stadtwaldteam gewann das Doppel Kerstin Villmann und Bettina Hansmann beim 2:6, 7:5, 10:4-Sieg gegen Kerstin Heeb und Marleen Fouchier.

In der Niederrheinliga verpassten die Damen 30 des TV 03 SG Krefeld nur knapp einen positiven Saisonauftakt, sie verloren gegen den TC Vennhausen mit 4:5. Die sechs Einzel beendete das Stadtwaldteam mit 2:4 und verlor hierbei drei Begegnungen jeweils im Champions-Tiebreak. Dennoch kämpfte die Mannschaft um Anke Seven weiter um den Gesamtsieg. Irmhild Killewald-Lorenz sowie Silke Braun und auch Anke Seven und Jutta Meuer gewannen ihre Doppel und erreichten ein 4:4. Doch die Aufholjagd wurde nicht belohnt, denn das dritte Doppel ging verloren. "Wir hoffen im nächsten Spiel auf einen besseren Ausgang", sagte Teamchefin Silke Braun.

  • Lokalsport : Starker Neuzugang für Herren 40 des HTC Blau-Weiß Krefeld
  • Lokalsport : Damen 40 des HTC Blau-Weiß feiern einen wichtigen Sieg
  • Lokalsport : Blau-Weiß verliert das Spitzenspiel

Einen 7:2-Erfolg verbuchten die Herren 50 des HTC BW Krefeld gegen den TC Meiderich. Schon nach den Einzeln war der Sieg in der Niederrheinliga unter Dach und Fach. Lediglich Thomas Engels benötigte gegen Oliver Krätzig den dritten Durchgang. Zum Auftakt der offenen Klasse der 2. Verbandsliga fehlte den Damen des Hülser SV bei der 4:5-Niederlage gegen den TC GW Langenfeld das Quäntchen Glück. Kira Roeßing, Christina Eller und Nadine Meier sorgten mit ihren Siegen für ein 3:3 nach den Einzeln. Allerdings gewann Langenfeld später zwei Doppel und ging als Gesamtsieger vom Platz.

(RP)