1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Erste Niederlage für Adler-Damen nach dem Aufstieg in die Oberliga

Lokalsport : Erste Niederlage für Adler-Damen nach dem Aufstieg in die Oberliga

Mit einer knappen und im Zustandekommen unglücklichen 17:18 (10:11)-Niederlage gegen den TV Biefang mussten die Damen der Adler Königshof gestern Abend ihre erste Niederlage in der Oberliga hinnehmen. Nach zuvor zwei Siegen und einem Unentschieden war vor allem die mangelnde Chancenverwertung der Grund für die Niederlage.

Vor der Begegnung war die Mannschaft von Dieter Schölwer durchaus optimistisch gewesen, hatte sie doch in den bisherigen Partien vor allem eine hervorragende Defensive gezeigt und so den Grundstein für ihren sehr guten Saisonstart gelegt. Doch gegen den TV Biefang nutzte sie ihre klaren Chancen zu oft nicht und verwarf auch aus besten Abschlussgelegenheiten. Und so geriet Königshof nach gut 20 Minuten in Rückstand. Dieser wuchs binnen zwei Minuten auf einen drei Tore-Rückstand an (7:10). Die Adler aber schlugen zurück und kamen bis zur Pause auf einen Treffer heran. So stand es nach 30 Minuten 10:11.

Nach dem Seitenwechsel zog der Gast zunächst wieder auf drei Tore davon, doch in der 46. Minute glichen die Adler-Damen aus. (15:15) Ab da war es ein enges und hart umkämpftes Spiel, in dem beide Seiten versäumten, sich abzusetzen. Vier Minuten vor dem Ende hatten die Adler beim Stand von 17:16 die Chance zur Vorentscheidung per Siebenmeter. Stephanie Penzen-stadler, bis dahin fünfmal vom Punkt erfolgreich und mit sieben Toren beste Werferin, trat an und traf die Latte. Statt zwei Tore Vorsprung zu haben, glich Biefang aus und ging gut eine Minute vor dem Ende mit 18:17 in Führung. Die Adler-Damen versuchten in Unterzahl noch einmal alles, doch der Ausgleich gelang nicht, und so ging das Spiel mit eben diesem Ergebnis verloren. "17 Tore sind einfach zu wenig, um in dieser Liga zu gewinnen. Die Abwehr steht sehr gut", sagte Trainer Schölwer zum Spiel.

Adler: Muellers, Schall - Dreyer, A. Dahners (1), Kueppers, Allerheiligen (1), Pentenstadler (7/5), Bluemke (3), Zilken (3), Scicolone (1), Lamers, Schumacher (1)

(svs)