1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Eislauftalente holen neun Medaillen im Wiehlpokal

Lokalsport : Eislauftalente holen neun Medaillen im Wiehlpokal

Die Starter des Schuittschuhclubs und Eissport-Vereins überzeugten bei der Veranstaltung im Bergischen Land.

Die Eiskunstläufer des Eissport-Vereins Krefeld (EVK) und des Schlittschuh-Clubs Krefeld (SCK) haben beim traditionsreichen Wiehl-Pokal im Bergischen Land zahlreiche Erfolge erzielt. Sowohl im jungen Nachwuchsbereich als auch in den Jugend- und Juniorenkategorien sammelten die 25 angereisten Krefelder Teilnehmer insgesamt neun Medaillenerfolge und viele gute Platzierungen.

Für den jungen Eiskunstlaufnachwuchs war es nach längerer Pause über den Jahreswechsel der erste Wettbewerb im neuen Jahr. Den einzigen Sieg aus Krefelder Sicht verbuchte die 9-jährige Franziska Wyschanowski (SCK) in der Kategorie der Kunstläufer A. Sie überzeugte mit einer fehlerfreien Leistung und einem schönen Kürvortrag und wurde für ihren Auftritt mit dem ersten Platz belohnt. Auf dem Silberplatz folgte als bester Junge und als Gesamtzweiter dieser gemischten Konkurrenz Edwin Anisimovs (EVK, 10 Jahre). Er bestätigte damit seine erfolgreichen Auftritte zu Saisonbeginn. Bei den jüngsten Teilnehmerinnen überzeugten die beiden Sportlerinnen Elina Michajlischin und Alexandra Shpolyanskay (beide SCK) mit einem Doppelerfolg. In der Konkurrenz der Freiläufer-Miniküren belegten sie mit sicheren Elementen den Silber- und Bronzeplatz. In der Kategorie der Figurenläufer Elemente glänzten die Sportlerinnen des EVK mit guten Leistungen und vorderen Platzierungen. Beste Krefelderin in dieser Konkurrenz war Sofia Arrieta (EVK, 9 Jahre), die mit fehlerfreien Elementen den zweiten Platz auf dem Podest erzielte. Nur denkbar knapp verpassten Milana Wagner (SCK, Freiläufer Elemente) und Hannah Jentges (EVK, Figurenläufer Elemente) mit jeweils Platz vier einen Medaillenrang.

  • Nick Braun spielte Donnerstag für die
    3. Handball-Bundesliga : Jahres-Heimdebüt der HSG Krefeld ohne Nick Braun
  • Pechvogel der Saison : Teutonias Torhüter Gian-Luca Mariano erleidet Kreuzbandriss
  • Marcel Mahkovec⇥Foto: Lammertz
    2:10-Klatsche in Hamburg : KEV-Spiel war schon nach zwölf Minuten entschieden

In den höheren Kürwettbewerben der Anfänger Mädchen, die auch bei den Landesmeisterschaften im Februar ausgetragen werden, überzeugte Natalie Wisgalla (EVK) mit einer schönen und anspruchsvollen Kür. Die gezeigten Doppelsprünge schaffte sie fehlerfrei. Damit erzielte sie in der starken Konkurrenz mit Platz zwei die Silbermedaille. Sophie Metelskij (SCK) wurde Fünfte.

In den Wettbewerben der höchsten Startkategorien, der Jugend- und Juniorenklasse, verbuchten Carina Jabunin (EVK, Jugend Damen) und Antonia Storm (SCK, Junioren Damen) Podesterfolge. Die 16-jährige Carina Jabunin startete mit einem hervorragenden Kurzprogramm und lag nach dem Kurzprogramm in Führung. Ihr Vorsprung aus dem Kurzprogramm reichte trotz zweier Sprungfehler in der Kür im Gesamtergebnis für eine Bronzemedaille. Die 19-jährige Antonia Storm (SCK), die aufgrund ihres Studiums der Sportwissenschaften nur noch unregelmäßig an Wettbewerben teilnehmen kann, erzielte nach Kurzprogramm und Kür ebenfalls die Bronzemedaille. Nach dem Kurzprogramm lag sie auf Rang sechs, konnte sich in der Kür aber deutlich steigern und schob sich bis auf den dritten Platz vor. In der Nachwuchsklasse der Herren komplettierte Nikita Remeshevskiy (SCK, 12 Jahre) den Krefelder Medaillensatz um eine weitere Bronzemedaille bei seinem zweiten Start in der Nachwuchsklasse.

(cm/oli)