Lokalsport: Eine schwere Aufgabe für den VfL Tönisberg

Lokalsport : Eine schwere Aufgabe für den VfL Tönisberg

Fußball-Bezirksligist VfB Uerdingen verliert gegen den Hülser SV mit 0:2.

Gut erholt präsentierte sich der Hülser SV im Nachholspiel beim VfB Uerdingen un der Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5. Beim Abpfiff von Schiedsrichter Jan Niklas Eichholz (GSV Moers) stand für die Trienekens-Auswahl bei grenzwertigen Platzverhältnissen ein 2:0 (1:0)-Erfolg zu Buche, der die Sorgen der Hausherren, denen die fehlende Wettkampfpraxis deutlich anzumerken war, im Abstiegskampf noch vergrößert. Jacob Frömbling (22.) und Mehmet Elyar (63.), der Ex-Vorster bzw. Kempener, erzielten die Tore. Nun steht für Hüls die Partie bei den Spfr. Broekhuysen an. Eine hohe Hürde steht dem VfL Tönisberg ins Haus, der zum Tabellenzweiten TSV Wachtendonk-Wankum reist, der seine gute Position, die zur Landesliga-Relegation berechtigt, verteidigen will.

Da wäre schon ein Zähler ein prima Gefühl für die Rückreise. Das Himmelmann-Team, das seit zwei Wochen nicht trainieren bzw. spielen konnte, weil es die Platzanlage nicht zuließ, steht als Tabellenneunter im gesicherten Mittelfeld. Ähnliches trifft auf den VfB Uerdingen nicht zu. Der SV Walbeck und der FC Aldekerk sind auf dem besten Weg, den Blau-Gelben, die zur widererstarkten Viktoria nach Goch müssen, den Rang abzulaufen.

(WeFu)