Lokalsport: Einbruch in erster Halbzeit - Oppums Spiel abgebrochen

Lokalsport: Einbruch in erster Halbzeit - Oppums Spiel abgebrochen

Handball: Unbekannte hatten beim Spiel in Rheydt die Kabinentür der Krefelder aufgebrochen.

Das Gastspiel der Zweitvertretung vom TV Oppum beim HSV Rheydt in der Handball-Landesliga wurde beim Stand von 7:12 abgebrochen. Während der ersten Halbzeit wurde in die Kabine des Altmeisters eingebrochen. "Auf einmal rannte ein Kind über das Spielfeld und verlor dabei ein Handy", wunderte sich Oppums Spieler Timm Kupferschmidt. Während der Halbzeitbesprechung folgte dann der Schock: Vier Smartphones und 100 Euro Bargeld waren aus der Kabine der Gastmannschaft entwendet worden. Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Falk Schwarz vor dem Spiel vom Hausmeister der Halle Rheydt-West einen Schlüssel für die Kabine erhalten. Wer für den entstandenen Schaden aufkommen wird, steht noch nicht fest.

Die Mannschaft informierte sofort die Polizei in Mönchengladbach, die die Aussagen der Spieler aufnahm. Zeitgleich fanden die Beamten Einbruchsspuren an der Tür zur Dusche, die höchstwahrscheinlich mit einer Brechstange ausgehebelt wurde, hieß es von Oppumer Seite. "Wir konnten gar nicht mehr daran denken, das Spiel weiter zu führen. Dafür waren wir im Kopf nicht mehr bei der Sache", erklärte Kupferschmidt. Allerdings zeigten sich die Gastgeber aus Rheydt wenig kompromissbereit. Die Mehrheit der Spieler wollte die Partie fortführen. Somit entschied das Schiedsrichtergespann die Partie zu Gunsten des HSV Rheydt. "Über sportliche Fairness brauchen wir nicht zu reden. Lediglich zwei Spieler Rheydts konnten unsere Situation verstehen und hätten das Spiel verlegt", sagte Kupferschmidt entrüstet.

Am Abend setzte der HSV Rheydt noch einen obendrauf. Der Oppumer Spieler Matthias Wiesner bedankte sich auf Facebook sarkastisch für die sportliche Fairness der Rheydter und gratulierte zu den zwei erzielten Punkten. Die Reaktion der Rheydter: "Ihr könnt uns ja im Rückspiel zeigen, dass man mehr als sieben Tore in einer Halbzeit werfen kann." Mittlerweile wurde der Facebook-Eintrag wieder gelöscht. Ob das Spiel wirklich zu Gunsten des HSV Rheydt gewertet wird, konnte die spielleitende Stelle nicht mitteilen. Dazu werden beide Mannschaften in den kommenden Tagen befragt.

(RP)