Lokalsport: Drei DM-Titel für die Tennis-Oldies

Lokalsport: Drei DM-Titel für die Tennis-Oldies

Bei den Hallen-Meisterschaften in Essen siegten vom Niederrhein Helga Nauck (AK 55), Horst-Dieter van de Loo (AK 70) und Irmgard Gerlatzka (AK 75).

Bei den 50. Deutschen Hallen-Tennismeisterschaften der Seniorinnen und Senioren waren die Aktiven aus der hiesigen Tennisregion erfolgreich. Mit Helga Nauck (CHTC), Horst-Dieter van de Loo (HTC BW Krefeld) und Irmgard Gerlatzka (TC Schiefbahn) gab es drei neue Deutsche Meister. Dazu kam der Vizetitel für Shabnahm Siddiqi-El-Hatri vom HTC BW Krefeld.

Neun Tage lang war das Tenniszentrum in Essen der Anlaufpunkt für die deutsche Tenniselite. Helga Nauck, die schon im Vorjahr mit zahlreichen nationalen und internationalen Titeln aufwartete, war nicht zu stoppen. Allerdings musste die CHTC-Spielerin mächtig kämpfen, ehe der Sieg unter Dach und Fach war. Erst nach einem verlorenen ersten Satz kam Nauck auf Touren und bezwang Katalin Böröcz aus Söflingen mit 3:6, 6:2, und 6:1. Auch der Altmeister Horst-Dieter van de Loo (Blau-Weiß) hatte einen großartigen Auftritt. Mehr als 50 nationale und internationale Titel heimste der Routinier in seiner langen Karriere schon ein. Diesmal traf "HD" im Finale der Herren 70 im Endspiel auf Karl-Heinz Jakob vom TC Wolfsberg-Pforzheim. Es wurde ein enges Finale, welches van de Loo am Ende mit 6:7, 6:4 und 3:2 gewann. Allerdings gab Jakob im dritten Satz verletzungsbedingt auf. Auch Irmgard Gerlatzka vom TC Schiefbahn gehört seit Jahrzehnten zum festen Kern der nationalen Tennisszene. Diesmal triumphierte Gerlatzka im Doppel der AK 75. Mit ihrer Partnerin Renate Nadge (MTC Germania) setzte sie sich mit 6:2, 6:3 gegen das Doppel Christel Knapp und Renate Eichmann (Böblingen/Bayreuth) durch. Bei den Damen 50 erreichte Shabnam Siddiqi-El Hatri mit einem 6:1, 7:6-Sieg gegen Gabi Greven (Köln-Marienburg) das Endspiel. Dort traf die Regionalligaspielerin des HTC auf Gabi Kirchner aus Regensburg und unterlag mit 3:6, 6:4, 3:6.

(alg)