Lokalsport: DNL-Team holt mit Minikader drei Punkte beim EC Bad Tölz

Lokalsport: DNL-Team holt mit Minikader drei Punkte beim EC Bad Tölz

Obwohl es gestern für das DNL-Team des KEV'81 gegen den EC Bad Tölz eine 3:7-Niederlage gab, zeigte sich Trainer Elmar Schmitz zufrieden. Immerhin hatte sein Minikader tags zuvor gegen die Gastgeber mit 4:2 gewonnen.

In diesem Spiel lief es für Krefeld besser als erwartet. Trotz zweimaligem Rückstand glich der KEV immer wieder aus und zeigte sich im Endeffekt als die bessere Mannschaft. Nach dem 2:2 im ersten Drittel stabilisierte sich die Krefelder Abwehr, das 3:2 durch Christian Paul-Mercier (31.) und das 4:2 durch Darren Mieszkowski (48.) machten am Ende den Unterschied aus zwischen Sieg und Niederlage. Im Sonntagsspiel machte sich der Kräfteverschleiß von Samstag extrem bemerkbar. Tölz agierte clever und ging mit einer 5:1-Führung nach 40 Minuten in die zweite Drittelpause. Der KEV, der genügend Chancen hatte, gab jedoch nicht auf und kam auf 5:3 heran. Tölz beendete dann aber mit einem Doppelschlag die Aufholjagd der Krefelder.

(F.L.)