1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Die Skating Bears fahren als Favorit nach Augsburg

Lokalsport : Die Skating Bears fahren als Favorit nach Augsburg

Wenn die Skating Bears morgen um 15 Uhr in Augsburg eine ähnlich gute Leistung abliefern wie am vergangenen Samstag bei den Crash Eagles Kaarst, dann dürften sie mit drei Punkte in Gepäck wieder zurück nach Krefeld fahren. Nicht nur die gute Form der Bears lässt auf den achten Sieg in der Bundesliga hoffen, sondern auch die bisherige Leistung der Bayern in dieser Spielzeit. Das Team von Trainer Manuel Dotterweich hat erst eine Begegnungt gewonnen und ist abgeschlagen Tabellenletzter. Beim 7:3-Hinspielsieg Mitte März in Krefeld hatten die Bären keine Probleme und hätten leicht höher gewinnen können. Doch ein Selbstläufer wird diese Begegnung nicht. Auch wenn der Gastgeber kaum noch Chancen auf die Play-off Teilnahme hat, wird er um jeden Prestigeerfolg kämpfen. Und dass die lange Anreise nach Bayern auch nicht gerade förderlich für das Spiel ist, haben die Bears in der Vergangenheit schon einmal erlebt. "Wir gehen ganz entspannt an diese Aufgabe heran. Trotz der 4:6- Niederlage in der vergangenen Woche beim Tabellenführer Kaarst haben wir auf Grund unserer guten Leistung Selbstvertrauen getankt. Mit einer konzentrierten Leistung müsste ein Sieg machbar sein", sagte Coach Fabian Peelen. Auch sein Partner Roman Tellers sieht die Aufgabe als lösbar an: "Wir werden in Augsburg nichts geschenkt bekommen. Aber wenn wir den Kampf annehmen und dagegen halten wird sich unser Spiel durchsetzen." Wie zuletzt werden die Bears auch in Augsburg auf Jan Lankes, Sebastian Müller und Jannick Kleindienst verzichten müssen.

Die Bears II haben eine nicht einfache, aber lösbare Aufgabe in der 2. Bundesliga vor sich. Sie spielen am Samstag um 19 Uhr in Velbert gegen die Commanders, die aktuell auf dem fünften Platz in der Tabelle stehen.

(CN)