1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Die Ruderer holen noch einmal Medaillen

Lokalsport : Die Ruderer holen noch einmal Medaillen

Zum letzten Wettkampf des Jahres trafen sich die Aktiven des CRC beim Ergometer-Cup.

Zum Abschluss des Wettkampfjahres messen sich traditionell die Ruderer von Rhein und Ruhr beim Weihnachts-Ergometer-Cup in Düsseldorf. Die Sportler des Crefelder Ruder-Clubs konnten in allen Rennen, in denen sie an den Start gegangen waren, Medaillen erringen. Besonders erfolgreich waren Joost Follert, Jonas Geller, Phillip Worrings und Pia Renner, die mit Siegen über beide Streckenlängen von 6000 Metern und 350 Metern Doppelsiege feiern konnten.

Mit einem in der Spitze und in der Breite überzeugenden Auftritt beenden die Sportler des Crefelder Ruder-Clubs somit das Regattajahr. Über zwei virtuelle Strecken auf dem Ruderergometer, die in ihren Anforderungen mit der Langstreckendistanz von 6000 Metern und der Sprintstrecke über 350 Metern nicht unterschiedlicher sein könnten, maßen sich Sportler aus der Region. Sowohl in den U19 wie auch in den U17 Jahrgängen konnten die CRC-Sportler überzeugen.

Joost Follert gewann die Wertung über beide Distanzen in der Altersklasse U19. Über die 6000m-Distanz vor seinen beiden Club-Kameraden Marcel Habig und Hendrik Klose, die dafür sorgten, dass bei der Siegerehrung ausschließlich Krefelder auf dem Podest standen. In der gleichen Altersklasse setzte sich auch Jonas Geller bei den Leichtgewichten souverän über beide Strecken durch. Bei den U17 gewannen jeweils in den Leichtgewichtsklassen Pia Renner und Phillip Worrings die Wertung über beide Streckenlängen.

  • Das CRC-Team bei der Ruder-WM in
    Rudern : CRC-Quintett bei der Ruder-WM
  • Lokalsport : Crefelder RC ist auf die Konkurrenz vorbereitet
  • Degenfechter Paul Veltrup.⇥Archiv: KN
    Fechten : Paul Veltrup gewinnt das Turnier in Leipzig

Auch bei den jüngsten Startern waren die Ruderinnen und Ruderer des CRC in der Landeshauptstadt ganz vorne. Über die Strecke von 1000 Metern setzten sich Merlin Kluth und Lena Fuchs bei den 14-Jährigen und Karla Hartmann bei den 13-Jährigen jeweils an die Spitze des Feldes.

(ST/oli)