1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Die Hockey-Elite kämpft um den Blauen Wimpel

Lokalsport : Die Hockey-Elite kämpft um den Blauen Wimpel

Am Wochenende ermitteln die besten Feldhockeyteams der Damen und Herren bei der Endrunde auf der Anlage des CHTC den Deutschen Meister. Am Samstag treten die besten Teams der regulären Saison in je zwei Halbfinals gegeneinander an, deren Sieger am Sonntag den Titel "Deutscher Feldhockeymeister 2018" ausspielen.

Bei den Damen trifft am Samstag um 11 Uhr Tabellenführer und Hallenmeister Club an der Alster auf den Düsseldorfer HC. Ab 13.30 Uhr fordern die Damen vom Mannheimer HC den Serienmeister UHC Hamburg heraus, der den Meisterwimpel in den vergangen drei Jahren gewinnen konnte. Auch Damen-Bundestrainer Akim Bouchouchi wird ein besonderes Augenmerk auf die Partien haben, steht doch fast sein gesamter Nationalmannschaftskader auf dem Feld.

Der Mannheimer HC stellt als einziger Verein in diesem Jahr zwei Teams beim Final Four, denn auch die Herren haben sich als Tabellenzweiter qualifiziert. Der amtierende Titelträger tritt am Samstag um 18 Uhr gegen den HTC Uhlenhorst Mülheim an. Im zweiten Duell trifft Ligaprimus Rot-Weiss Köln auf den Harvestehuder THC mit Torschützenkönig Michael Körper. Gastgeber Crefelder HTC konnte sich nach durchwachsenere Saison leider nicht qualifizieren. Gespielt wird wie gewohnt in vier Vierteln à 15 Minuten. Steht es am Ende einer Partie unentschieden, folgt ein Shoot-Out, bei dem es ähnlich dem Penaltyschiessen im Eishockey zum direkten Duell zwischen Torhüter und Spieler kommt. Das Damenfinale findet am Sonntag um 12 Uhr statt, die Herren folgen um 15 Uhr. Tickets sind weiterhin erhältlich.

(RP)