1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Die Aktion Sport im Park bietet über 40 Sportarten an

Kostenloses Angebot : Die Aktion Sport im Park bietet über 40 Sportarten an

Viele möchten sich bewegen und Sport treiben, aber nicht alle Fußball, Handball oder Eishockey spielen. Und es gibt zahlreiche, auch neue Sportarten. Der Stadtsportbund hilft, einige von ihnen kennenzulernen.

(RP) Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr bietet der Stadtsportbund (SSB) Krefeld das Projekt „Sport im Park – Wir bewegen Krefeld“ wieder an. Vom 5.Juli bis 30. September können alle Sportbegeisterten an kostenlosen Sportangeboten teilnehmen. Die Sportangebote werden von qualifizierten Übungsleiter*innen aus zahlreichen Krefelder Sportvereinen durchgeführt.

Wer Lust hat, eine neue Sportart kennenzulernen oder einfach nur Sport und Bewegung zu treiben, ist bei den Kursangeboten genau richtig.Die Vielfalt der Sportangebote konnte deutlich gesteigert werden, so dass nun aus über 40 Sportangeboten ausgewählt werden kann. Zahlreiche Angebote kommen aus dem Gesundheitssport, wie beispielsweise Qigong, Yoga, Ta Chi oder Body-Fit. Auch der Tanzsport ist mit Angeboten wie Line Dance, Salsa und Tango vertreten. Für Kinder gibt es zusätzlich das „Kids Summer Dance Camp“.  Die im letzten Jahr sehr beliebten Sportarten wie Kanufahren, Stand-Up-Paddling und Walking sind natürlich genauso wieder mit dabei. Neu im Programm sind Sportarten wie Minigolf, Inliner-Skaterhockey sowie Cheerdance & Fitness. Alle weiteren Sportangebote mit den Anfangszeiten und den Veranstaltungsorten sind im Internet unter www.ssb-krefeld.de/sport-im-park/ zu finden. Neu ist die App „Sport im Park Krefeld“, die in den Appstores kostenlos heruntergeladen werden kann. Bei allen anderen Kursen heißt es „Sportsachen anziehen, Turnschuhe schnüren und los geht’s“. Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich.

  • Wie gut kannst du ein Buch
    Sport für Älteree in Wermelskirchen und Dabringhausen : Sport unter freiem Himmel
  • Auch Badminton gehört zu den Sportarten,
    Fehlzeiten und Gender-Aspekte : Warum in Düsseldorf 19 Prüfer die Belegung von Sporthallen unter die Lupe nahmen
  • Silke Wintersig, Leiterin des Jugendamtes ⇥Archivfoto:
    In der Seidenstadt leben aktuell 42.476 Personen im Alter von 15 bis 30 Jahren. : Coronastudie – „Krefelder Jugend hungert nach sozialen Kontakten“

Sport im Park wird in Kooperation mit der AOK, dem Landessportbund NRW, dem Kommunalen Integrationszentrum Krefeld, der Stadt Krefeld und den zahlreichen engagierten Krefelder Sportvereinen angeboten.