Lokalsport: Die Adler bereiten sich auf eine wichtige Saison vor

Lokalsport : Die Adler bereiten sich auf eine wichtige Saison vor

Der Oberligist testet morgen in Lank seine Form

Am Samstag, 1. August, nimmt Handball-Oberligist mit einem Freundschaftsspiel beim Verbandsligisten Treudeutsch Lank (17 Uhr) die Vorbereitung auf die neue Saison auf. Für die Königshofer wird es eine wichtige Spielzeit sein, geht es doch um die Qualifikation für die neue eingleisige 4. Liga. Dafür müssen sie in der Mitte September startenden letzten Oberliga-Niederrhein-Saison mindestens Tabellensechster werden - also so gut wie in der abgelaufenen Spielzeit -, und dafür haben sie sich auch personell verstärkt.

Mit Rückraumspieler Lennart Möller und Torwart Lukas Haas verließen lediglich zwei Spieler den Verein. Dafür steht Dennis Tenberken, der in der vergangenen Saison aufgrund beruflicher Verpflichtungen nur vereinzelt zum Einsatz kam, nun komplett zur Verfügung. Als neuer Ersatztorwart hinter dem gesetzten Talent Nils Schmidt wurde Jannik Keber vom VfL Rheinhausen verpflichtet. Zudem statteten die Adler Maximilian Tobae und Max Wolf, Sohn von Trainer Dirk Wolf, aus der Bundesliga-A-Jugend der Bergischen Panther mit einem Zweitspielrecht aus. Vielleicht schlagen die beiden Youngster einen ähnlichen Weg wie Kai Wingert. Der Rückraumshooterkam vor zwei Jahren aus der Ratinger A-Jugend in die Königshofer Oberliga-Mannschaft und hat sich mit seinen Leistungen zur neuen Saison ein Zweitspielrecht für die HSG Krefeld erspielt. Bereits vor der Sommerpause wurden die konditionellen und athletischen Grundlagen gelegt. "Die erste Phase der Vorbereitung ist gut gelaufen. Sascha Wistuba als Fitnesstrainer hatte einen großen Anteil daran", sagt Trainer Wolf.

(sen)
Mehr von RP ONLINE