1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Der VfL Tönisberg braucht im Kellerduell beim VfL Rhede einen Dreier

Fußball-Landesliga : Der VfL Tönisberg braucht einen Dreier

Tönisberg fährt zum Kellerduell der Fußball-Landesliga nach Rhede. Der Klassenkamerad VfR Fischelner hat zwar weiterhin Personalsorgen, doch werfen sie ihn nicht aus der Erfolgsspur. Jetzt geht es zum SV Scherpenberg.

Als Mitte September das Derby zwischen dem VfL Tönisberg und dem VfR Fischeln abgepfiffen wurde, waren die Gastgeber obenauf. Sie gewannen 2:0 gegen die Krefelder, die sich in einem desolaten Zustand präsentierten. Für den VfL schien es aufwärts zu gehen, während der VfR augenscheinlich schweren Zeiten entgegen blickte. Um so bemerkenswerter waren seither die unterschiedlichen Entwicklungen. Tönisberg verlor fünfmal in Folge und stoppte die Niederlagenserie erst am vergangenen Sonntag beim 2:2 gegen den TSV Wachtendonk-Wankum. Fischeln ist seitdem trotz anhaltend großer personeller Probleme ungeschlagen und holte elf Punkte aus den zurückliegenden fünf Spielen.

„Eigentlich bin ich tolerant. Aber nach dem Derby bin ich ausgerastet“, erzählt VfR-Teammanager Ralf Rusbült über seinen damaligen Gemütszustand, „und der Rundumschlag scheint Früchte getragen zu haben.“ Das zeigte sich zuletzt am ungeheuren Einsatzwillen des VfR-Ensembles, das nicht selten durch Akteure aus der zweiten Mannschaft aufgefüllt werden musste. Beim Pokalspiel gegen Oberligist Union Nettetal standen sogar Spieler aus dem dritten Mannschaft im Aufgebot und Torhüter Simon Sell lief als Feldspieler auf und traf sogar bei der Pokal-Überraschung. Bei aller Freude über diese Entwicklung drückt Rusbült aber auch ein wenig auf die Bremse: „Ich bin lange genug dabei. Die Frage ist immer, wie lange so etwas anhält.“ Auch am Sonntag beim SV Scherpenberg sieht es personell nicht gut aus. Es fehlen Hendrik Schons (Gelb/Rot-Sperre), Jannik Geraets und Almir Arapovic (beide im Lauftraining) sowie Ercan Sendag (Knöchelprobleme) und Louis Karim Djaiz (beruflich verhindert). Mehr als fraglich ist der Einsatz des angeschlagenen Bonko Smoljanovic.

  • Fischelns Trainer Kalli Himmelmann sah eine
    Fußball-Landesliga : VfL Tönisberg beendet Negativserie
  • TSV-Coach Guido Contrino behält die Abstiegszone
    Fußball-Landesliga : TSV Wa.-Wa. vermisst zwei Punkte auf dem Konto
  • Keeper Fabian Groß – hier mit
    Fußball-Landesliga : Fabian Groß ist rechtzeitig zum Kellerduell wieder fit

Mit drei Punkten Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze fährt der VfL Tönisberg zum Tabellenvorletzten VfL Rhede, der nur zwei Punkte weniger auf dem Konto hat. Für beide steht also jede Menge auf dem Spiel und ein weiteres Unentschieden wäre für den VfL im viel zitierten Sechs-Punkte-Spiel ein weiterer Nackenschlag.