1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Damen 40 des HTC Blau-Weiß fordern den Spitzenreiter

Lokalsport : Damen 40 des HTC Blau-Weiß fordern den Spitzenreiter

Die Damen 40 des HTC BW Krefeld eilen von Erfolg zu Erfolg. Mit dem 6:3-Sieg gegen den TC GG Bensberg hat die Mannschaft aus dem Stadtwald nun schon den vierten Sieg auf dem Konto. Stephanie Rottier, Shabnam Siddiqi-El Hatri, Kerstin Villmann und Bettina Hansmann gewannen ihre Einzel und sorgten damit für eine Vorentscheidung. Mit nunmehr 8:2-Punkten liegen die Blau-Weißen nun auf dem dritten Platz in der Regionalliga. Schon heute geht die Punktejagd weiter. Um 13 Uhr steigt im Krefelder Stadtwald das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten Blau-Weiß sowie dem ungeschlagenen Spitzenreiter Kahlenberger HTC.

Mit dem 4:2-Sieg gegen den TC Kamp-Lintfort untermauern die Herren 70 des HTC BW Krefeld ihre Favoritenrolle in der Regionalliga. In den Einzeln war die Begegnung noch ausgeglichen. Hans Adaman van Scheltema sowie Horst-Dieter van Loo sammelten Punkte. Dagegen verloren Erwin Niels und Jürgen Volland ihre Spiele. In den abschließenden Doppeln zeigte sich Blau-Weiß aber deutlich überlegen und fuhr den Gesamtsieg ein.

In der gleichen Gruppe kassierten die Herren 70 des TK RW Kempen eine klare 1:5-Schlappe gegen den DSD Düsseldorf. "So langsam macht sich der Frust bemerkbar. Wer sind noch immer ohne Punkte", sagte Kempens Mannschaftsführer Adolf Schröder. Die Düsseldorfer gaben nur einen Punkt ab. Das Kempener Doppel Alfons Ehm und Adolf Schröder gewann gegen das Duo Wagner/Janisch mit 6:3, 6:2.

(alg)