1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Damen 30 des TV 03 SG ohne Glück

Lokalsport : Damen 30 des TV 03 SG ohne Glück

Wichtige Siege für Tennisteams des HTC Blau-Weiß und CSV Marathon.

Mit einem 6:3-Erfolg gegen den Kölner HTC kehrten die Damen 40 des HTC BW Krefeld zurück. "Das war für uns ein wichtiger Sieg und wir können uns damit im Mittelfeld der Regionalliga positionieren", sagte Mannschaftsführerin Dort Kersten. Insbesondere der Auftritt von Stephanie Rottier auf der Spitzenposition war imponierend. Bei ihrem 6:1, 6:2 zeigte die Krefelderin gegen die amtierende deutsche Meisterin Nina Laskey eine tolle Partie und ließ der Gegnerin keine Chance. Für eine sichere 4:2-Führung nach den Einzeln sorgten Maaike Kerkhoff-Koutstall, Shabnam Siddiqi-El Hatri und Kerstin Villmann. Mit zwei gewonnen Doppeln machten die Blau-Weißen den Gesamtsieg perfekt. Dagegen notierten die Herren 40 von Blau-Weiß gegen den SC Hörstel mit 3:6 eine weitere Niederlage in der Regionalliga. "Auf den oberen Positionen gab es für uns keine Siegchance", sagte Teamchef Sven Pisters, der neben Jens Höfken sein Einzeln gewann. Mit David Hoffmann sicherte Pisters im Doppel den dritten Zähler. "Es wird wieder sehr eng in dieser Saison, denn drei Mannschaften steigen ab", so Pisters.

Den Damen 30 des TV 03 SG Krefeld steht in der laufenden Saison bisher das Glück nicht zur Seite. Zum zweiten Mal unterlag die Mannschaft aus dem Stadtwald in der Niederrheinliga, diesmal mit 4:5 gegen den Buschhausener TC. Zweimal hatte der TV 03 SG im Champions-Tiebreak gute Siegchancen. Zunächst vergab Rieke Hammes im Spitzenspiel gegen Lena Hemker einen Matchball und verlor mit 9:11. Auch das zweite Doppel mit Anke Erpel und Jutta Meuer hatte gute Möglichkeiten auf einen Punkt. Am Ende verlor das Duo mit 2:6, 6:3 und 5:10. Den ersten Saisonsieg in der Niederrheinliga erkämpften sich die Damen 55 des CSV Marathon mit einem 6:3 gegen Eintracht Duisburg. "Das war für uns ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt", sagte Spielführerin Marion Winzen. Auch die Herren 50 von BW Krefeld verbuchten in der Niederrheinliga den ersten Erfolg und kehrten mit einem 6:3 aus Voerde zurück. Olaf Stiller und Thomas Engels boten eine starke Leistung und waren maßgeblich an der 4:2-Führung beteiligt. Mit zwei Erfolgen in den Doppeln war der Gesamtsieg perfekt.

(alg)