Lokalsport: Damen 30 des CHTC sind Tabellenführer der Verbandsliga

Lokalsport : Damen 30 des CHTC sind Tabellenführer der Verbandsliga

Mit einem 3:3 gegen den TC Bredeney II sind die Damen des HTC BW Krefeld in die Saison der 1. Verbandsliga gestartet. Dabei zeigte sich das Team um Cathrin Stöcker sehr kämpferisch. Nach den Einzeln lagen die Blau-Weißen schon mit 1:3 zurück. Lediglich Sandra Dzhambazov setzte sich gegen Anna Brodrecht mit 6:2, 6:4 durch und hielt damit die Chance auf einen Punktgewinn aufrecht. In den beiden Doppeln zeigte das Blau-Weiß-Team eine starke Leistung und die Paarungen Pusch/Stöcker sowie Roessli/Dzhambazov setzten sich sicher durch. "Dieser Punkt könnte für das Ziel Klassenerhalt noch sehr wichtig werden", sagte Stöcker.

Auch die Damen 30 des Crefelder HTC kamen beim 3:3 gegen den TC Holthausen zu einem Punktgewinn. Nach dem letztwöchigen Sieg führt das Team von Ira Aufenanger nun die Tabelle der 1. Verbandsliga an. Alle Spiele waren hart umkämpft. Ein Sieg des CHTC war möglich, doch Anne Haerdle verlor ihr Einzel gegen Petra Streller mit 1:6, 7:5 und 8:10. Ira Aufenanger und Gaby Dahler gewannen ihre Einzel im Champions-Tiebreak. Für den dritten Zähler sorgten Anke Seven und Gaby Dahler.

Den ersten Sieg verbuchten die Herren 40 des TV 03 SG in der 1. Verbandsliga. Die Mannschaft um Mark-Lothar Claesges setzte sich gegen den TC BW Issum mit 4:2 durch. Zweimal waren die TV 03-Akteure im Match-Tiebreak erfolgreich, dabei zeigten Stefan Wolf und Johannes Korneli eine starke Leistung. Mit dem dritten Punkt durch Christopher Niesert waren die Punkte unter Dach und Fach, da die Doppel nicht mehr gespielt wurden.

Wie schwer die Saison für die Herren des HTC BW Krefeld wird, zeigte sich zum Auftakt der 2. Verbandsliga. Mit 0:6 unterlag die Auswahl aus dem Stadtwald dem SV Bayer Wuppertal II. Dabei gingen alle Einzel glatt verloren.

Auch die Herren des Crefelder HTC starteten mit einer Niederlage. Im Bezirksliga-Derby stellte der TK RW Kempen beim 5:1-Sieg das bessere Team. Ausgesprochen spannend verlief das Spitzeneinzel, welches der Krefelder Malte Kotzur nur knapp mit 3:6, 6:1 und 10:12 gegen den Kempener Andreas Wolf verlor.

(RP)
Mehr von RP ONLINE