1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Crefelder HTC steigert sich in 2019

Jahresrückblick 2019 : Crefelder HTC steigert sich in 2019

Nach Platz acht in der Vorsaison steht der Bundesligist jetzt auf Platz zwei.

(nose) Während für den Crefelder HTC der Jahresbeginn mit einem fünften Platz in der Halle eher durchwachsen war, gelang der Rückrundenstart auf dem Feld mit drei Siegen deutlich besser, am Ende reicht es Platz acht. Verstärkt durch internationale Neuzugänge und Spieler der eigenen Jugend zeigte sich der CHTC in der aktuell laufenden Saison wie ausgewechselt und belohnte sich mit dem zweiten Platz der Gruppe A. Stellvertretend dafür kann der 5:4 Sieg beim Mannheimer HC gesehen werden, bei dem sie eine tolle Moral bewiesen und dabei auch gleich drei ganz junge Spieler getroffen haben. „Das Team befindet sich in einem langen Umbruchprozess, hat aber bereits einen starken Charakter und eine tolle Mentalität entwickelt. Die Verantwortung wird jetzt auf mehrere Schultern verteilt, mit Luis Beckmann, Julius Breucker, dem im Mittelfeld überragenden Linus Michler und natürlich Niklas Wellen haben wir eine ganz starke Achse“, beschreibt Coach Robin Rösch die Entwicklung der Mannschaft in diesem Jahr.

Auch die Damen zeigten mit dem Aufstieg in der Hallensaison und einer guten ersten Spielzeit in der 2. Feldbundesliga starke Leistungen. Im Sommer löste Andrè Schiefer Coach Sebastian Folkers ab und vermittelte dem ebenfalls sehr jungen Kader schnell seine Spielidee, den dieser mit drei Siegen und drei Remis erfolgreich umsetzte. In der Tabelle steht zum Winter der fünfte von zehn Tabellenplätzen zur Buche. „Obwohl viele etablierte Spielerinnen aufgehört und wir ein recht junges Team haben, ist die Umstellung gut gelungen. Auch für mich persönlich ist es sehr interessant das erste Mal eine Damenmannschaft zu trainieren“, stellt Coach Andrè Schiefer fest.