Lokalsport: CRC: Sabine Tschäge wird U19-Bundestrainer

Lokalsport : CRC: Sabine Tschäge wird U19-Bundestrainer

Sabine Tschäge, Trainerin beim Crefelder Ruderclub, übernimmt ab dem 1. Juli die Deutsche Nationalmannschaft der unter 19-Jährigen. Das gab der Deutsche Ruderbund am Wochenende bekannt. Die Erfolge als Trainerin sind bemerkenswert. Ihre Athleten gewannen zahlreiche nationale Titel, zudem führte sie ihre Teams erfolgreich zu U19- und U23-Weltmeisterschaften, einige ihrer Schützlinge schafften es später auch zu den Olympischen Spielen.

Die gebürtige Duisburgerin hatte 1991 bei der Renn-Ruder-Gemeinschaft Mülheim/Ruhr als Trainerin angefangen, wechselte dann nach elf Jahren als Landestrainerin zum Hessischen Ruderverband. Seit 2009 ist sie Trainerin beim CRC sowie beim Bundesnachwuchsstützpunkt Rudern Rhein-Ruhr/Krefeld. Diese Tätigkeit wird sie ab Juli dann ziemlich zurückfahren müssen.

"Ich freue mich auf die neue Aufgabe und auf die Arbeit in einem erfolgreichen Trainerteam und Verband", sagt die 46-Jährige. "Junge Athleten zu betreuen, mit ihnen zusammen ihr gesetztes Ziel zu realisieren und sie weiter an den Leistungssport heran zu führen, das ist eine tolle Aufgabe. Ich habe es im U19-Bereich immer sehr beeindruckend empfunden, wie motiviert und zielorientiert die jungen Sportler trainiert haben."

(oli)