Lokalsport: Clevere GEG punktet erneut gegen Wiehl

Lokalsport : Clevere GEG punktet erneut gegen Wiehl

Im Moment läuft es einfach rund beim NRW-Landesligisten Grefrather EG. Am Freitagabend bezwangen die Blau-Gelben in der Neuauflage des Spitzenspiels erneut den Tabellenzweiten aus Wiehl mit 4:1 (1:0,1:0,2:1). Am Ende konnte das Team von Trainer Karel Lang dank einer cleveren Spielweise nicht unverdient, aber etwas glücklich die wichtigen Punkte behalten.

Die Gäste aus dem Oberbergischen hatten sich vorgenommen, Revanche für die knappe Last-Minute-Niederlage vor zwei Wochen zu nehmen, machten Druck und kamen zu einer doppelten Überzahl. Doch bei einem Konter brachte Gerrit Ackers auf Zuspiel bon Matthias Holzki die GEG in Führung. Die Gäste ackerten weiter, Grefrath lauerte auf Konter und erhöhte durch Roby Haazen auf 2:0 (33.).

Die Gäste mussten im Schlussabschnitt noch einmal kommen, um den Feuervögeln die Tabellenführung doch noch streitig zu machen. Die nun zunehmenden Offensiv-Bemühungen der Penguins boten den Grefrathern jetzt ihrerseits Räume für Konter. Schließlich waren es Phoenix-Kapitän Andreas Bergmann (3:0 in der 52. Minute und erneut Roby Haazen (54.), die den Gästen endgültig den Zahn zogen. Ganze vier Sekunden vor der Schlusssirene kamen die Gäste noch zum Ehrentreffer und brachten damit den sehr guten Torwart Oliver Nilges noch um seinen zweites Shut-out in Folge.

(RP)
Mehr von RP ONLINE