Lokalsport: CHTC sorgt sich um Olympiasieger Deecke

Lokalsport : CHTC sorgt sich um Olympiasieger Deecke

Nicht mehr ganz zwei Wochen haben die Feldhockeybundesligisten noch Zeit, sich optimal auf die Rückrunde der Liga vorzubereiten. Am 1. April geht auch für den Crefelder HTC die Saison weiter. Den Auftakt bildet dabei die Partie beim Aufsteiger aus Berlin, dem TuS Lichterfelde. Als aktueller Tabellenzweiter hat der Krefelder Erstligist alle Möglichkeiten, sich am Ende für das Halbfinale am 27. Mai in Mannheim zu qualifizieren.

"Für uns beginnt jetzt die heiße Phase der Vorbereitung", sagt CHTC-Trainer Matz Mahn. "Leider konnte Oskar Deecke bisher überhaupt noch nicht trainieren, weil er Probleme mit seinem Knie hat." Ein längerfristiger Ausfall des Weltmeisters und Olympiasiegers Deecke wäre für die Krefelder schwer zu kompensieren. "Ansonsten ist der gesamte Kader gottseidank beim Training dabei", berichtet Mahn. Zwar wartet der HTC noch auf den ersten Sieg in der Vorbereitung, aber die Formkurve zeige unübersehbar nach oben, sagt Coach Matz Mahn. In der vergangenen Woche hatte der CHTC gegen Uhlenhorst Mülheim mit 2:3 verloren (Torschützen: Max van Laak, Lars Conzendorf). Auch die Reise zum Tabellenvierten Mannheimer beendeten die Krefelder ohne einen Sieg. Die erste Begegnung endete 3:5 (Tore: Felix Klein, Eric Knobling, Linus Michler). Nach einer unübersehbaren Leistungssteigerung erreichte der CHTC im zweiten Spiel gegen den gleichen Gegner ein 3:3-Unentschieden, bei dem Julius Breuker, Florian Pelzner und Niklas Wellen die Tore erzielten.

In dieser Woche und am kommenden Wochenende stehen noch einige Testspiele auf dem Programm. "Die Partien dienen vor allen Dingen dazu die Automatismen und die taktischen Vorgaben zu verbessern", sagt Trainer Matz Mahn.

Testspiele: Donnerstag, 23. März, 20 Uhr, Düsseldorfer HC - CHTC. Freitag, 24. März, 20 Uhr, Harvestehuder THC - TSV Mannheim. Samstag, 25. März, 14 Uhr, CHTC - TSV Mannheim Sonntag, 26. März, 10 Uhr, CHTC - Harvestehuder THC, 11:30 Uhr, TSV Mannheim - Düssedorfer HC

(oli)