1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: CHTC festigt dritten Platz mit Doppelsieg

Lokalsport : CHTC festigt dritten Platz mit Doppelsieg

Der Crefelder HTC präsentierte sich an diesem Doppelwochenende zu Hause stark und gewann sowohl am Samstag 10:6 (4:4) gegen den Gladbacher HTC, also auch am Sonntag gegen den Düsseldorfer HC mit 3:2 (0:2).

Im ersten Spiel gegen den GHTC startete Krefeld furios. Nach einer verwandelten Strafecke von Tobias Bergmann (5.), sowie Toren von Alan Butt und Patrick Schmidt stand es bereits nach einer Viertelstunde 3:0. Danach kamen die Gladbacher besser ins Spiel und drehten innerhalb von fünf Minuten durch Treffer von unter anderem Florian Pelzner (23.) und Mats Grambusch (26.) die Partie, so dass es 3:4 aus der Sicht der Hausherren stand. Da Felix Klein kurz darauf traf, ging es mit 4:4 in die Pause. Nach dem Wechsel wurde schnell deutlich, dass die CHTC-Herren ihre Nachlässigkeiten vergessen machen wollten. Sie hatten nun deutlich mehr Spielanteile und zogen nach zwei erfolgreichen Strafecken von Alan Butt (34., 45.), zwei Treffern von Felix Klein und einem Tor von Tim Blasberg (51.) auf 9:5 davon. Der GHTC nahm daraufhin den Torhüter vom Feld, um eine Überzahl zur erzwingen, was jedoch kaum Wirkung hatte. Am Ende rundete Felix Klein, der wie Alan Butt einen Hattrick erzielen konnte, das Ergebnis auf 10:6 (59.) ab.

Motiviert durch diesen Erfolg startete die Auswahl von Coach Matthias Mahn auch am Sonntag gegen den Düsseldorfer HC offensiv. Obwohl die Hausherren dominierten, waren es die Gäste, die zunächst die Tore erzielten. Erst nutzte Yannick Schoewe (19.) eine Chance zum 1:0, bevor Julius Heimanns nur sechs Minuten später auf den 2:0 Pausenstand erhöhte. Die Seidenstädter belagerten nach dem Wechsel den Düsseldorfer Kreis regelrecht, scheiterten aber neben dem stark haltenden DHC Keeper auch zweimal am Pfosten. Erst in der 53. Minute gelang Felix Klein der Anschlusstreffer, bevor Linus Butt den Ausgleich zum 2:2 erzielte (57.). In der verbleibenden Spielzeit bemühten sich der DHC mit aller Kraft, den Punkt über die Zeit zu retten, doch drei Sekunden vor der Schlusssirene traf der stark spielende Alan Butt zum 3:2 Siegtreffer.

"Das war heute in allerletzter Sekunde, aber der Sieg ist verdient. Wir haben über weite Strecken das Spiel gemacht und uns für unsere Leistung belohnt. Auch gegen Gladbach haben wir sehr gut gespielt, allerdings hat den GHTC offensiver mitgespielt. Mit zehn Punkten und Platz drei bin ich zufrieden, nach unten hin haben wir ein Polster. Mal sehen was noch geht", sagte Mahn.

(RP)