1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Catherina Nonn gewinnt das Reitturnier mit glänzender Wertnote

Reiten : Catherina Nonn gewinnt mit glänzender Wertnote

Reitturniere unter freiem Himmel auf großzügigen Anlagen bieten gerade mit Blick auf die Corona-Pandemie viel Sicherheit. Reiter und Pferde genießen es, dass der Sport wieder vor Publikum ausgetragen werden kann.

Zur erfolgreichsten Teilnehmerin beim reinen Springturnier des Krefelder RFV auf der Pferdesportanlage Kühnen am Hökendyk wurde Catherina Nonn aus den eigenen Reihen. Die 27-Jährige gewann mit der 16-jährigen Aura, die einer Freundin gehört, das L-Stilspringen mit der glänzenden Wertnote 8,5. „Mit Aura habe ich schon mal 8,5 heraus geritten“, berichtet sie. Mit dem zehnjährigen Cordialement siegte sie beim L-Springen mit steigenden Anforderungen mit großem Vorsprung (0/58,92). „Ich habe mit ihm alle Wendungen kurz genommen, die ich nur nehmen konnte.“

Aura wie Cordialement, den Catherina Nonn auch „Bommel“ nennt, sind ihre Herzenspferde. „Die geben immer alles für mich und baden meine reiterlichen Fehler aus.“ Einmal pro Woche fährt die operationstechnische Assistentin am Krefelder Helios-Krankenhaus zum Training nach Dominik Broich zum Gestüt Seehof in Leuth, sonst steht die Dressurarbeit im Vordergrund.

Mit Bommel, den sie seit fünf Jahren reitet, startet sie Dressur und Springen auch auf M-Niveau. Beim M-Springen mit Stechen, das Liam Broich, RV Kaldenkirchen, mit Cirkon überlegen gewann, lief es für Catherina Nonn dann nicht so gut, da leistete sie sich mit Bommel zwei Abwürfe. „Das war erst sein viertes M-Springen, da muss er noch Routine bekommen.“

  • Lukas Wilmsen-Himmes (RV Kranenburg) erreichte mit
    Reitturnier beim RFV Straelen :  Judith Thoenes gewinnt das S-Springen
  • Lena Wiegmann vom RFV Hubertus Anrath-Neersen
    Großes Reitturnier in Grefrath : Lena Wiegmann siegt mit „Bert“
  • Thorsten Nienhaus (RV von Bredow Keppeln)
    Reiten : Thorsten Nienhaus dominiert in Goch

Am kommenden Wochenende startet sie mit ihm beim Dressurturnier ihres Vereins. Die Turniere stehen unter neuer Leitung mit der neuen Vorsitzenden Heike Rubbert und der neuen Geschäftsführerin Nicole Louven, die von der neuen Schatzmeisterin Iris Rommerskirchen unterstützt werden. „Ich denke, dass wir unser Debüt erfolgreich geschafft haben“, sagt Heike Rubbert. Sie freute auch mit Antonia Dewes, die mit Fine Vicky das A-Springen gewann.