Lokalsport: Carlota Bustos Knoblich ist Landesvizemeisterin

Lokalsport: Carlota Bustos Knoblich ist Landesvizemeisterin

Der elf Jahre alte Edwin Anisimovs gewinnt souverän den Titel, Julia Kajer holt Silber und Nikita Remeshevskiy Bronze.

Gestürzt, aufgestanden, weiter gelaufen und Silber gewonnen: Carlota Bustos Knoblich hat innerhalb weniger Minuten das Auf und Ab im Sport erlebt. Am Ende durfte sich die 17 Jahre alte Krefelderin über den zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften im Eiskunstlauf freuen, die im Eissportzentrum Westfalen ausgerichtet wurden. Es war eine von vier Medaillen, die die 17 Sportlerinnen und Sportler des Eissport-Vereins Krefeld (EVK) und des Schlittschuh-Clubs Krefeld (SCK) errangen.

Im Feld der Junioren Damen war nur Carlota Bustos Knoblich am Start. Die 17-Jährige stürzte im Kurzprogramm und lag nach dem ersten Tag auf dem dritten Platz. In der Kür lief es dann am zweiten Tag nahezu perfekt. Mit zwei Doppelaxeln und einem gelungenen Dreifach-Salchow glänzte Carlota Bustos Knoblich mit der besten Kürwertung in der Damenkonkurrenz. Mit dieser beherzten Leistung schob sie sich souverän auf Rang zwei und musste sich im Endergebnis nur denkbar knapp der Erstplatzierten aus Essen geschlagen geben.

Auch die jungen Nachwuchstalente überzeugten auf der Landesbühne und sicherten sich weitere Medaillenerfolge. Im Feld der jüngsten Teilnehmerinnen der Landesmeisterschaften beeindruckte die Siebenjährige Kadersportlerin Julia Kajer (EVK) erneut mit einer schönen Kürleistung und gewann ebenfalls Silber. Sie führte neben guten läuferischen Leistungen und sehr schönen Pirouetten auch die gezeigten Axelsprünge und Doppel-Salchow-Sprünge fehlerfrei aus.

Im Feld der Anwärter Jungen glänzte der Elfjährige Edwin Anisimovs (EVK). Mit seiner ausdrucksstarken Kür begeisterte er das Preisgericht, zeigte gelungene Doppelsprüngen und Pirouetten und landete mit der dargebotenen Leistung souverän auf dem ersten Platz, vor seinen Konkurrenten aus Essen und Neuss.

  • Lokalsport : Carlota Bustos Knoblich in Lettland mit gutem Auftritt

Einen weiteren Podesterfolg erzielte Nikita Remeshevskiy (SCK) in der Kategorie Nachwuchs Jungen. Mit erneut über 65 Punkten und nahezu fehlerfreier Leistung landete er auf dem dritten Platz und verpasste denkbar knapp mit 0,2 Punkten Rückstand Silber.

Im Feld der Jugend Damen U18 platzierten sich Lotta Horrix und Xenia Rymarev (beide EVK) auf den Plätzen vier und fünf. Horrix gelangen zwei nahezu fehlerfreie Programme. Rymarev zeigte eine ausdrucksstarke und schöne Kür.

Die Zwölfjährige Lena Sophie Vehrenberg (SCK) zeigte in der Kategorie Pre-Novice Mädchen eine technisch sehr anspruchsvolle Kür mit allen Doppelsprüngen und wurde Fünfte.

(RP)