Lokalsport: Bulldogs-Spiel wegen kaputter Halle abgesagt

Lokalsport : Bulldogs-Spiel wegen kaputter Halle abgesagt

Am vergangenen Wochenende wollten die Bockum Bulldogs am Samstag in den Schwarzwald fahren, um um 19 Uhr beim HC Merdingen und am Sonntag bei den Freiburg Beasts ihre Meisterschaftsspiele in der 2. Skaterhockey-Bundesliga zu absolvieren. Doch kurz vor der Abfahrt erreichte sie die Nachricht, dass in Merdingen das Hallendach defekt war und repariert werden musste. So startete das Team von Spielertrainer Dennis Keller erst am frühen Sonntagmorgen, um sich um 13 Uhr bei den Freiburg Beasts vorzustellen, wo es aber eine 3:6 (0:2, 2:1, 1:3) Niederlage einstecken musste.

Die Strapazen der Anreise steckte den Spielern noch in den Knochen, denn im ersten Drittel gingen die Hausherren mit 2:0 in Führung. Das Mitteldrittel ging klar mit 2:1 an die Seidenstädter, die sich zahlreiche Chancen erarbeiteten. Doch trotz aller Möglichkeiten erzielten sie nur zwei Tore, weil beste Chancen nicht genutzt wurden. Im letzten Spielabschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Auch in dieser Phase des Spiels erspielten sich die Bulldoggen gute Chancen, doch letztlich fehlte das nötige Glück. Das hatten dann die Beasts, die sich auf das Konterspiel einstellten und dabei erfolgreich waren. Bockum hat nicht enttäuscht und kann trotz der Niederlage zufrieden sein. Ärgerlich ist nur, dass die Krefelder nun zum Nachholspiel in Merdingen erneut anreisen müssen.

Der Krefelder Ligakollege Skatings Bears hatte am Wochenende spielfrei.

Torschützen: Patrick Komor, Alexander Kiener, Patrick Hendrix

(CN)
Mehr von RP ONLINE