1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Bockum vergrößert die St. Töniser Sorgen

Lokalsport : Bockum vergrößert die St. Töniser Sorgen

Der Abstiegskandidat verliert in der Fußball-Kreisliga A am Prozessionsweg mit 1:2. Niederlagen gab es auch für Preussen und Viktoria.

VSF Amern II - SC Viktoria Krefeld 4:3 (1:2). Obwohl das Schlusslicht bereits 3:1 führte - für die Tore hatten Joel Vergin (3.) und Michael Jonderko gesorgt (39./62.) -, und personell nach Gelb-Rot gegen Amerns Nico Schumacher in Überzahl agierte (54.), ging das Spiel noch in die Binsen. Dafür sorgten auf der Gegenseite Dennis Brachten (21./76.) und Marcel Klingen (87./90.). SC Schiefbahn - SC Union Nettetal II 3:0 (3:0).

Der tolle Lauf des Schäfer-Teams hält an. Schon nach einer knappen halben Stunde war die Messe gelesen. Ken Meyer (10.) und Torjäger Simon Vieten (16./24.) hatten für die Gastgeber vorgelegt, womit sich hernach beide Seiten abfanden. SC Viktoria Anrath - SC Rhenania Hinsbeck 1:3 (0:3). Völlig uninspiriert waren die Hausherren bei der Sache, weshalb sich der Abstiegsaspirant von der Grenze nicht zweimal bitten ließ und durch Gabriel Al Maakouri (3.

), Sebastian Thissen (12.) und Darius Hegholz (38.) klar vorlegte. Auch Rot gegen Philipp Bongartz fiel da dann nicht mehr ins Gewicht (67.). Nach Foul an Selcuk Demir verwandelte dieser den Elfmeter zu Viktorias Ehrentor (82.). Borussia Oedt - TSV Meerbusch III 0:0. In einer Partie, die sich überwiegend im Mittelfeld abspielte, wenig Spielfluss hatte und auch einige taktische Fouls angesagt waren, gab es eine gerechte Punkteteilung.

  • Lokalsport : Preussen und Meerbusch III steigen ab
  • Lokalsport : Vorst verliert in der Nachspielzeit
  • Lokalsport : SV Hö.-Nie. verliert 2:3 bei Kellerkind Viktoria Buchholz

OSV Meerbusch - VfR Fischeln II 3:1 (1:1). Für die Gäste, die mit Becker, Hollender und Künzer nicht nur ihre drei besten Vollstrecker ersetzen, sondern auch noch auf Dennisen und Sondermann verzichten mussten, langte es nur zum zwischenzeitlichen Ausgleich von Routinier Michael Capusan (28.). Der Routinier auf der Gegenseite, Francesco Reale, traf sogar doppelt (51./79.); außerdem noch Lucas Correira Freitag, wobei VfR-Keeper Felix Gerdts da grob patzte (26.

). SV Vorst - TuS Gellep 3:0 (1:0). Was sich in den vergangenen Spielen schon andeutete, war auch gestern unverkennbar: Den Gellepern geht zusehens der Atem aus. Die beste Möglichkeit vergab Marvin Schnauber. Timo Kannenberg legte für die Vorster vor (29.) und Dario Kezic nach (66.). Mit seinem 18. Saisontreffer sorgte der stämmige Kannenberg für den Endstand (74.). Dülkener FC - KTSV Preussen 6:1 (4:1).

Für den überforderten Abstiegskandidaten aus Krefeld langte es nur zum zwischenzeitlichen Ausgleich von Christian van de Mötter (19.). Das halbe Dutzend voll machten für den neuen Spitzenreiter Patrick Hinz (10./54.), Alexander Jütten (28.), Bernd Huintjes (39.), Dominik Vaahsen (45.+1) und Niklas Reimelt (90.+4). TSV Bockum - SV St. Tönis 2:1 (1:1). Obwohl im Prinzip mal wieder die bessere Mannschaft - also das alte Lied der letzten Wochen -, stand die Wolf-Truppe am Ende abermals mit leeren Händen da.

Dafür sorgten bei den Bockumern Hannes Schimpf (13.) und Jan van Pol (61.). Das Tor des SV ging nach schwerem Fehler von TSV-Torhüter Bora Karahan auf das Konto von Tore Mertens (31.). TSF Bracht - Linner SV 5:3 (1:2). Zwar legten Marvin Giebmanns (14.) und Enes Tezsoy (32.) schnell für den LSV vor, aber danach drehten die Ruggeri-Mannen kräftig auf und drehten den Spieß durch Marcel Thomas (41.), David Pries (49.

/85.) und Colin Schwanitz um (79./88.). Tezsoy traf nochmals bei den Linnern (86.), und Marvin Mester sah Gelb-Rot (63.).

(RP)