1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Bei den Weltmeisterschaften im polnischen Poznan wurden die fünf Krefelder Starter jeweils Vierter.

Rudern : CRC-Ruderer verpassen knapp Medaille

Bei den Weltmeisterschaften im polnischen Poznan wurden die fünf Krefelder Starter jeweils Vierter.

(oli) Die Starter des Crefelder Ruderclubs sind von den Weltmeisterschaften der Unter 23-Jährigen im polnischen Poznan ohne die erhofften Medaillen zurückgekehrt. Auf drei Boote verteilt reichte es für alle fünf zum jeweils vierten Platz. Am knappsten war es für den Frauenachter, in dem Lena Sarassa saß. Lediglich neun Zehntel fehlten dem deutschen Boot zum Gewinn der Bronzemedaille. Dennoch feierte die 1p-Jährige unterm Strich einen Prima-Einstieg in dieser Altersklasse.

Ohne Medaille haben sich Jakob Schulte-Bockholt, Jakob Gebel und Marc Leske aus dem Jahrgang der Unter 23-Jährigen verabschiedet. Die drei, im „kleinen“ Deutschland-Achter unterwegs waren, werden künftig bei den Senioren starten. „Zwar undankbar, aber wir brauchen uns nichts vorzuwerfen, wir haben unsere Herzen in die Hand genommen und alles gegeben“, kommentierte Marc Leske.

Im Vierer mit Steuermann sah es lange Zeit im Finale so aus, als würde Lukas Geller es auf den Bronzeplatz schaffen. Doch im Schlussspurt zog sein Boot den Kürzeren.