Lokalsport: Befreiungsschlag für den Linner SV

Lokalsport : Befreiungsschlag für den Linner SV

Gestern Abend fanden in der Fußball-Kreisliga A vier Nachholspiele statt.

TSV Bockum - Viktoria Anrath 3:0 (3:0). (WeFu) Für die Gäste, die aus den verschiedensten Gründen gleich sieben Stammkräfte ersetzen mussten, langte es nach einem hoffnungslosen 0:5-Rückstand nur noch zum Ehrentreffer von Fatih Polat (71.). David Sfarzetta, Winterneuzugang vom B-Ligisten SC Bayer (17./42.), traf doppelt für den TSV. Außerdem waren noch Jannis Rippin (21., Eigentor), Henrik Hasenkox (57.) und Valentin Manfred Leven erfolgreich (61.).

Linner SV - VSF Amern II 3:1 (0:0. Ein Doppelschlag zu Beginn der zweiten Hälfte durch Umut Bettemir (53.) und Ramadan Alkhalifa (54.) ebnete für die Platzherren den Weg zu diesem wichtigen Heimerfolg. Kurz danach sah Amerns Christian Loers die rote Karte bzw. Dennis Brachten verkürzte per verwandelten Handelfmeter (61.). Alles eingetütet war es dann aber nach dem 3:1 von Mehmet Ali Arslan (86.).

KTSV Preussen - OSV Meerbusch 0:2 (0:1). Im Anschluss an einen indirekten Freistoß brachte Dennis Klein die Meerbuscher, die ohne den gesperrten Jerome Vekens auskommen mussten (fünfte gelbe Karte), in Front. Schnell alles gelaufen war zu Beginn des zweiten Durchgangs, weil da Uwe Hagedorn nach schöner Vorarbeit und Rückpass von Lucas Correia Freitag auf 2:0 stellte (56.).

TuS Gellep - SC Union Nettetal II 1:0 (1:0). Das Tor des Abends zum doch etwas glücklichen Sieg des Spitzenreiters schoss Serdar Aytekin (18.), der danach noch zwei gute Möglichkeiten nicht nutzte. Außerdem traf Rolf Lenzen nur den Pfosten (31.). Am Innenpfosten landete dagegen ein Freistoß des Nettetaler Gerrit Lenssen (82.).

(RP)
Mehr von RP ONLINE