Lokalsport: ATP-Turnier in Sydney: Paolo Lorenzi schlägt Florian Meyer

Lokalsport : ATP-Turnier in Sydney: Paolo Lorenzi schlägt Florian Meyer

Eine Woche vor Beginn der Australien Open befindet sich der Krefelder Bundesligaspieler Paolo Lorenzi in guter Frühform. Beim ATP-Turnier in Sydney lieferte sich der Italiener, der derzeit auf der ATP-Rangliste auf Platz 41 geführt wird, mit Florian Mayer (ATP 48) aus Bayreuth einen harten Schlagabtausch. Nach einem 7:6, 4:6 gewann Lorenzi den dritten Durchgang im Tiebreak mit 7:6 und zog damit in das Achtelfinale ein. Dagegen schied sein Mannschaftskamerad Horacio Zeballos (Argentinien) beim ATP-Turnier in Auckland (Neuseeland) in der ersten Runde mit 4:6, 3:6 gegen den Tschechen Jiri Vesely aus.

Lorenzi und Zeballos treten beim ersten Grand Slam-Turnier des neuen Jahres am kommenden Montag in Melbourne in der Hauptrunde an. Dagegen müssen die für Blau-Weiß spielenden Akteure Jürgen Melzer (Österreich), Maximo Gonzalez (Argentiniern) und Federico Gaio (Italien) zunächst in die vorgeschaltete Qualifikation, um sich für die Hauptrunde zu qualifizieren.

(alg)
Mehr von RP ONLINE