Lokalsport: Anrather Damen sichern den Klassenverbleib

Lokalsport : Anrather Damen sichern den Klassenverbleib

Die Anrather Tischtennisdamen haben in der Regionalliga den Klassenverbleib geschafft. Am letzten Spieltag holten sie gestern im Kellerduell beim ein Punkt hinter Anrath liegenden TTC Langen ein 7:7 und damit einen sicheren Platz im Endklassement. In einer spannenden Partie startete der ATK mit 3:1, musste dann aber ansehen wie Langen den Spielstand zum 6:4 drehte. Nach dem 5:7 zeigte Anrath starke Nerven. Zunächst verkürzte Anna Schouren auf 6:7, im letzten Einzel verwandelte Anni Zhan ihrem Matchball im fünften Satz zum 11:8 zum 7:7.

Einen harten Kampf lieferten sich die Anrather Verbandsligamänner mit der DJK Holzbüttgen II, der am Ende dank des Doppel van Steenwijk/Reiners mit 9:7 an den ATK ging. Anrath benötigte etwas um den 1:2-Rückstand aus dem Doppeln zu verkraften, ging aber dann mit 5:4 in den zweiten Einzeldurchgang. Diesen eröffnete Remco van Steenwijk mit einem wichtigen Fünfsatzsieg. Doch Holzbüttgen blieb an Anrath dran. Im weiteren Verlauf war es im Spiel von Daniel König der fünfte Satz, der wieder für den ATK siegreich beendete wurde und das 7:6 einbrachte. Da im unteren Paarkreuz die Spiele ausgeglichen blieben ging es ins Abschlussdoppel, das wie bereits erwähnt der ATK gewann.

(F.L.)