1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Anna Keyserlingk von Bayer Uerdingen springt Deutsche Jahresbestleistung

Leichtathletik : Anna Keyserlingk springt Deutsche Jahresbestleistung

Anna Keyserlingk sorgt immer wieder für Furore. Selbst eine Krankheit kann sie nicht aus der Erfolgsspur werfen. Die Leichtathletin des SC Bayer 05 Uerdingen trumpft auch bei den Regionsmeisterschaften in Düsseldorf groß auf.

Die Fachleute staunten nicht schlecht, als Anna Keyserlingk bei den Regionsmeisterschaften LVN-Mitte in Düsseldorf den Dreisprunganlauf zu ihrem ersten Versuch betrat. Gerade einmal 20 Meter betrug dieser, eine Strecke, in der man mit Sicherheit nicht auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigen kann. Grund dafür war eine Krankheit und sieben Tage Trainingsausfall, die zunächst zur Absage des Starts bei Nordrhein-Hallenmeisterschaften vor Wochenfrist geführt hatten. Nach nur drei Trainingstagen sollte die Hülserin noch nicht wieder mit einhundert Prozent einsteigen. Trainer Peter Quasten entschied sich deshalb für den kurzen Anlauf. Das Ergebnis war überraschend gut. 12,73 Meter, nur 47 Zentimeter hinter ihrer Freiluftbestleistung 2021. Neben dem Sieg setzte sie sich damit sogar noch an die Spitze der DLV-Bestenliste der U20. Die 18-Jährige äußerte sich dann auch entsprechend zufrieden: „12,40 Meter hätte ich aus dem kurzen Anlauf schon akzeptiert. Beim Einspringen habe ich aber schnell gemerkt, dass da heute noch mehr geht.“ Man darf gespannt sein, wie weit es für Keyserlingk bei den NRW-Hallenmeisterschaften an gleicher Stätte am 5. Februar geht; dann eben mit dem vollen Anlauf von 30 Metern.

  • Nordrheinmister über 4 x 200 Meter
    Leichtathletik : Tessa Srumfs Schlussspurt bringt Bayer-Staffel den Titel
  • Zufriedene Athleten des TV Ratingen: Julia
    Leichtathletik : Julia Holzmann holt in Leverkusen den Titel
  • Die Staffel des TSV Bayer Dormagen
    Leichtathletik : Vom Start weg in Topform

An der unter Corona-Bedingungen durchgeführten Meisterschaft für die Jugendlichen U20, U18 und U16 nahmen viele Athleten des SC Bayer 05 Uerdingen teil. Die Gesamtbilanz ließ sich mit neun Titeln, drei zweiten und vier dritten Plätzen sehen. Doppelsiegerin wurde Tessa Srumf, die nach ihrem Sieg bei den Nordrhein-Meisterschaften wieder die 200 Meter der weiblichen Jugend U20 gewann (25,36 Sekunden). Zudem trat sie im Weitsprung an und lag auch hier mit 5,45 Metern vorne. Lynn Gramse (U20) belegte über 60 Meter mit neuer Bestzeit von 7,90 Sekunden Rang eins und kam hinter Srumf auf Platz zwei über 200 m (25,61). Das Uerdinger Podium über die Hallenrunde komplettierte Maja Bertling (26,59) als Dritte. Im Stabhochsprung gewann sie mit 3,00 Metern vor ihrer Trainingskameradin Emma Dietrich mit 2,80 Metern.

In der Jugend U18 gab es ebenfalls einige Podestplätze: Maximilian Neukirchen steigerte seinen persönlichen Hausrekord im Kugelstoßen auf 16,54 Meter und lag damit über sieben Meter (!) vor der Konkurrenz. Über 60 Meter der weiblichen Jugend U18 erzielte Emilia Kuß ebenfalls eine neue Bestleistung (7,88 Sekunden) und war damit nicht zu schlagen. Im Weitsprung kam sie mit 5,03 Metern auf Platz drei, den auch Laura Sackenheim im Dreisprung (10,21) belegte. In der U16 zeigte Jonas Losch (M15) im Hochsprung eine starke Leistung und siegte mit 1,68 Metern vor dem Vereinskollegen Henrik Stosik (1,52), der im Weitsprung (5,06) Dritter wurde. In der W14 siegte Xenia Heinzen im Stabhochsprung (2,60).