1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Anna Keyserlingk vom SC Bayer 05 Uerdingen springt auf Platz zwei

Leichtathletik : Anna Keyserlingk springt auf Platz zwei

Nach der Corona-Zwangspause erwacht auch die Leichtathletik wieder und lädt zu ersten Wettkämpfen ein. Mit 12,62 Meter gelingt Anna Keyserlingk im Dreisprung ein gelungener Saisoneinstieg.

(RP) Viele Leichtathleten des SC Bayer Uerdingen sind wieder in das Wettkampfgeschehen der Saison 2020 eingestiegen, die zwar ohne internationale Meisterschaften, dafür aber mit ausgewählten nationalen Titelkämpfen stattfinden soll. In Leverkusen, Dortmund und Essen waren die Uerdinger Sportler im Einsatz.

Beim „Trainingswettkampf“ im Leverkusener Manfort-Stadion zeigte Hammerwerferin Nele Frisch, letztjährige deutsche Jahresbeste in der Klasse W15, dass auch in der U18 mit ihr zu rechnen ist. Mit ausgezeichneten 61,67 Metern gewann sie nach der langen Wettkampfpause souverän ihren Wettbewerb. Sina Holthuijsen unterlag im Hammerwurf der Frauen mit genau 58 Metern nur ihrer Dauerkonkurrentin und Lokalmatadorin Michelle Döpke. Ebenfalls auf Rang zwei kam Albert Kreutzer über 110 m Hürden der männlichen Jugend U20 in 14,45 s. Über die erstmals gelaufenen Männerhürden war er in 14,57 Sekunden kaum langsamer (Platz drei). Auch Nora Glage (U20) stieg mit der Zeit von 15,08 Sekunden über 100 Meter Hürden ordentlich in die Freiluftsaison ein.

Beim Backontrack-Meeting in Dortmund mit über 700 Teilnehmern und Wettkämpfen bis kurz vor Mitternacht hagelte es Bestzeiten für die Uerdinger Athleten. Vor allem die Mittelstreckler kamen sehr gut aus der Corona-Pause heraus. Hier wurde offenbar aus der Not eine Tugend gemacht. Dass das Training in Wald, Flur und am Elfrather See angeschlagen hat, bewies unter anderem Hannah Odendahl als Zweitplatzierte über 800 Meter der W15, die ihre Bestzeit um knapp vier Sekunden auf 2:14,69 Minuten steigerte. Erstmals unter zwei Minuten lief Kai Muty auf derselben Distanz in 1:57,82 Minuten (2. Platz U18), und auch Pia Szymanowski lief über 1500 m in 4:48,62 Minuten ebenso zum neuen Hausrekord (5. Platz U18) wie Luke Borgwardt im 3000 Meter Lauf in 10:00,15 Minuten.
Bestleistungen gab auch bei den Sprintern. Patrick Bienemann (11,69 Sekunden über 100 m und 23,99 s über 200 Meter) sowie Maja Bertling über 100 Meter in 12,87 Sekunden konnten überzeugen. Die 15-jährige Lynn Gramse, die erst seit sechs Wochen in der Gruppe der Uerdinger Sprinter trainiert und die aus verbandsrechtlichen Gründen deshalb 2020 noch für den Moerser TV starten muss, bewies eindrucksvoll ihr Sprinttalent. Über 100 Meter pulverisierte sie ihre bisherige Bestzeit von 12,93 Sekunden und sprintete starke 12,54 Sekunden, und auch über 200 Meter schaffte sie in 26,20 Sekunden eine neue Bestmarke.

In Essen war am Sonntag der Einladungswettkampf „Tag der Überflieger“ national sehr gut besetzt. Anna Keyserlingk, Deutsche Jugend-Hallenmeisterin im Dreisprung, erzielte mit 12,62 Metern einen guten Saisoneinstieg, musste sich allerdings der DM-Zweiten Ruth Hildebrand aus Mannheim geschlagen geben, die auf 12,80 Metern kam. Die beiden hätten sich mit diesen Resultaten für die U18-Europameisterschaften qualifiziert, die aber, wie eingangs erwähnt, dieses Jahr nicht stattfinden. So bleibt zu hoffen, dass sie sich bei der Jugend-DM, die Anfang September in Heilbronn ausgetragen werden soll, gegenseitig zu Höchstleistungen „pushen“ werden.