Lokalsport: An der Niersbrücke gibt es 23.000 Euro zu gewinnen

Lokalsport: An der Niersbrücke gibt es 23.000 Euro zu gewinnen

Der Saisonauftakt heute (ab 11 Uhr) an der Niersbrücke ist bei Fahrern und Trainern beliebt - immerhin gibt es 23.000 Euro in sechs Rennen zu gewinnen. Der erste Sieger des Jahres könnte Harley As heißen, der Fuchs von Jochen Holzschuh hat immerhin im Dezember schon an der Niers gewonnen. Ihm stellt sich allerdings der alte und neue Champion Michael Nimczyk entgegen, der sowohl die fünfjährige Jonalu als auch den zuletzt formlosen Hengst Fast and Furious wieder in die Erfolgsspur führen soll.

Nimczyk war bereits optimal ins neue Jahr gestartet, denn am vergangenen Wochenende hat der "Goldhelm" in Dinslaken abgeräumt. Die Auftaktprüfung gewann er mit Highway Fortuna die Auftaktprüfung, legte dann mit Alao Scott nach und machte schließlich noch seinen dritten Punkt mit Senorita Diamant.

Natürlich sind auch die Amateure im Einsatz. Ein besonderes Jubiläum steht zudem 2018 an: Seit 125 Jahren drehen die Traber an der Niers ihre Runden.

(ame)