Am Samstag gegen die Troisdorf Jets laden die Krefeld Ravens am Sprödentalplatz zum Championship showdown.

American Football : Ravens laden zur großen Meister-Sause

Die Footballer steigen zum zweiten Mal auf. Samstag zelebrieren sie dies mit einem besonderen Spieltag.

Die Erfolgsgeschichte der Krefeld Ravens geht auf und neben dem Platz weiter. Das Footballteam ist auch im zweiten Jahr seines Bestehens noch immer unbesiegt und steht vor dem Sprung in die fünfte Liga. Der Titel wurde mit einem souveränen Sieg bei Verfolger Wesseling Blackvenom klargemacht. Am Samstag nun kommt es zum großen „Championship Showdown“ an dem neben dem Seniorenteam auch die U-19 mit einem Sieg den Titel feiern könnte.

Die Gastgeber machen aus den beiden Spielen kurzerhand ein ganz großes Event und hoffen auf einen ebenso großen Besuch, wenn um 11 Uhr zunächst der Nachwuchs die Cologne Crocodiles und dann ab 16 Uhr die erste Mannschaft die Troisdorf Jets empfangen. Nicht nur werden beide Spiele, erstmals ist dies beim Nachwuchs der Fall, auf dem vereinseigenen Youtube-Kanal live übertragen, auch rund um den Platz wird viel geboten. Viele lokale Unternehmen und Partner sind mit allerlei Aktionen vor Ort. Es gibt unter anderem eine X-Box zu gewinnen, andere Partner bieten weitere Spiele und Aktivitäten für die ganze Familie an. Den Meisterpokal wird Oberbürgermeister Frank Meyer den Ravens überreichen.

„Wir haben für unser großes Championship-Game schon einmal unsere zukünftige Heimat am Sprödentalplatz ausgewählt. Dort bieten sich besser Möglichkeiten und die Verkehrsanbindung ist perfekt, was ÖPNV und Parkraum angeht“, sagt Ravens-Macher Dino Volpe. Nach dem Spiel muss zur großen Meisterfeier in der Kantine des Großmarkts nur die Straße überquert werden.

Sportlich geht es für die Ravens vor allem darum, ihre erneut bärenstarke Saison zu krönen und weiterhin ungeschlagen zu bleiben. „Auch wenn diese Serie auf Dauer zu einer ganz eigenen Art von Druck wird: Ich will jedes Spiel gewinnen und ganz besonders natürlich das am Samstag vor einer vermutlich tollen Kulisse“, sagt Volpe. Die Verantwortlichen hoffen auf über 1000, wenn nicht gar 1500 Zuschauer.

Was sich für Manchen sehr ambitioniert anhören mag, klingt für Kenner der Ravens durchaus realistisch. Große Ziele hatte das Team schon immer und bisher wurden diese immer erreicht. Und so sieht Volpe auch bereits in die Zukunft und baut gemeinsam mit seinen Mitstreitern am Team für die kommende Saison. Ein sehr starker junger Quarterback wurde bereits verpflichtet, Gespräche mit weiteren Hochkarätern laufen. „Ich will wieder Meister werden“, sagte Volpe schon im vereinseigenen Youtube-Kanal. Eine Kampfansage ganz im Ravens-Stil.

Mehr von RP ONLINE