1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Altstadtlauf: Neue Strecke ein Volltreffer

Lokalsport : Altstadtlauf: Neue Strecke ein Volltreffer

Morgen steigt in Kempen die 13. Auflage der beliebten Breitensport-Veranstaltung der Vereinigten Turnerschaft. Es werden wieder über 2000 Teilnehmer erwartet. Kaum Interesse an der Kreismeisterschaft über 10 000 Meter.

Das Kopfzerbrechen, das sich Lothar Bunzel für den 13. Griesson- De Beukelaer-Altstadtlauf in Kempen wegen einiger Baustellen in der historischen Innenstadt machen musste, hat sich gelohnt. "Eine Runde ist jetzt genau 2500-Meter lang. Das ist ein echter Volltreffer. So müssen wir die Startlinie für die verschiedenen Distanzen nicht mehr verlegen", sagte gestern der Organisations-Chef des ausrichtenden Vereins Turnerschaft Kempen. Damit steht morgen diesem Breitensport-Spektakel für die ganze Familien nichts mehr im Wege. Obwohl die angekündigten Temperaturen die 30-Grad-Grenze erreichen könnten, werden wieder über 2000 Teilnehmer erwartet. Bis gestern lagen bereits knapp 1600 Anmeldungen vor.

In den Starterlisten tauchten bei den Männern bis gestern keine Läufer auf, die beim Hauptlauf über die 10 000-Meter als Favorit an den Start gehen werden. "Die melden erst am Sonntag", sagt Lothar Bunzel. Im Vorjahr tauchte ein Deutscher Meister recht spät vor dem Start bei der Meldestelle im Rathaus auf. Eyob Solomun aus Eritrea, der seit drei Jahren den deutschen Pass besitzt, stellte mit 30.48 Minuten einen neuen Streckenrekord auf. Er legte als Deutscher Meister der U23 über diese Distanz einen souveränen Start-Ziel-Sieg hin. "Es war nicht einfach, hier zu laufen, weil auf der Strecke viel Verkehr war. Aber die Atmosphäre war super. Ich werde im nächsten Jahr wieder kommen", sagte der Sieger damals. Die Organisatoren sind gespannt, ob der sympathische Sportler Wort hält.

Ein Wiedersehen gibt es auf jeden Fall mit Christl Dörschel von der SG Wenden, die vor zwei Jahren in Kempen gewann und im Vorjahr hinter der schnellen Polin Olga Ochal Platz zwei belegte und bereits für den morgigen Lauf gemeldet hat.

Da es zwar warm werden aber trocken bleiben soll, könnte die im Vorjahr erstmals durchbrochene Schallmauer von 2 000 Teilnehmern (2 192) erneut überwunden werden. Denn bis gestern wurden nur 30 Voranmeldungen weniger registriert als vor einem Jahr. Enttäuschend ist allerdings das Interesse an den Kreismeisterschaften über 10 000-Meter des Kreises Niederrhein-West, die erstmals im Rahmen des Kempener Altstadtlaufs ausgetragen werden. "Das wird im Grunde eine Vereinsmeisterschaft des TuS Oedt, der ein Dutzend Läuferinnen und Läufer gemeldet hat. Dazu kommt noch ein Teilnehmer aus Süchteln und Bracht", sagt Lothar Bunzel. Die Kreismeisterschaft über 5000-Meter war vor Wochen mangels Masse abgesagt worden.

Gestiegen ist das Interesse am Altstadtlauf besonders bei den Hobbysportlern, darunter viele Neulinge, die meist beim B-Lauf über 5000-Meter erste Erfahrungen sammeln wollen. Neben den Sonderpreisen für die Grundschule und Kindertagesstätte mit den meisten Startern, feiert in diesem Jahr der Firmen-Cup in der Altstadt Premiere.

(RP)