1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Adler Königshof feiert gleich drei Test-Siege

Lokalsport : Adler Königshof feiert gleich drei Test-Siege

Ein heißes Testspielwochenende liegt hinter der ersten Mannschaft von Adler Königshof, denn gleich drei Partien in zwei Tagen absolvierte die Mannschaft von Trainer Dirk Wolf. Den Auftakt machte dabei am Samstagabend die Begegnung bei den Bergischen Pantern. Natürlich waren die Krefelder als Aufsteiger in die vierte Liga der Außenseiter, denn der Gegner hatte nicht nur den Heimvorteil, sondern war als Aufsteiger in Liga 3 auch das klassenhöhere Team. Die Adler aber legten eine bärenstarke Leistung hin und feierten am Ende einen verdienten 24:22-Erfolg. Schon zur Halbzeit hatten die Königshofer mit 11:8 in Front gelegen. Einziger Kritikpunkt war, trotz des Erfolges, die Chancenverwertung, die einen noch höheren Sieg vereitelte. Zwischenzeitlich hatten die Gäste in der zweiten Hälfte gar mit sieben Toren in Front gelegen.

Am Sonntag ging es dann mit gleich zwei Spielen weiter. Dafür reisten die Schwarz-Weißen nach Haan und traten dort zunächst bei Oberligist DJK Unitas Haan I an. Es folgte direkt anschließend ein Duell gegen das zweite Team Haans aus der Verbandsliga. Beide Spiele gingen über je 2x25 Minuten. Im ersten Vergleich zeigte das junge Adler-Team eine desaströse erste Halbzeit und lag zur Pause nach vielen Fehlern in Angriff und Abwehr verdient mit 5:10 zurück. Im zweiten Durchgang aber drehten sie dann auf und standen speziell in der Defensive viel besser. So ließen sie nur noch vier weitere Gegentore zu. Selbst zeigte sich der Nordrheinligist jetzt aber treffsicher und so schafften die Gäste es sogar noch, das Spiel zu drehen. Am Ende stand nach starkem zweitem Durchgang ein 16:14-Erfolg.

Nach den beiden Spielen binnen 24 Stunden gingen die Seidenstädter natürlich müde in das zweite Aufeinandertreffen des Tages. Doch gegen das klassentiefere Team von Haan II ließen sie keinen Zweifel an ihrer Stärke aufkommen und gestalteten das Spiel souverän. Am Ende stand ein 25:18-Erfolg für die Adler, die damit den Sieg-Hattrick perfekt machten.

(svs)