Lokalsport: Adler II erkämpfen Sieg in Korschenbroich

Lokalsport: Adler II erkämpfen Sieg in Korschenbroich

In einem intensiven Spiel mit Derbycharakter feierte die zweite Mannschaft der Adler Königshof einen 33:28 (14:16)-Erfolg beim TV Korschenbroich II. Obwohl das Drittligateam des Gegners spielfrei war, setzte dieser nicht, wie von Adler-Trainer Bodo Leckelt befürchtet, viele Spieler der ersten Mannschaft ein. Lediglich Tim Dicks lief für Korschenbroich auf. Es entwickelte sich ein heißes, umkämpftes Spiel, in dem es körperbetont zuging. Beide Teams schenkten sich nichts, leisteten sich zwar viele technische Fehler, glichen diese aber mit Kampfgeist aus. Die Gäste setzten im Wechsel auf Matthias Thiemann und Johannes Lyrmann im Tor, die aber zunächst nur selten parierten.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Bild zunächst ähnlich. Doch ab der 50. Minute, als es noch unentschieden stand, wuchs Thiemann immer mehr über sich hinaus und führte seine Mannschaft schließlich wie in der Vorwoche zum am Ende deutlichen Erfolg.

Trainer Leckelt war besonders von der kämpferischen Einstellung angetan. "Insgesamt bin ich zufrieden. Es war ein schmutziger Sieg, in dem es auf beiden Seiten viele Fehler gab, aber mein Team hat bis zur letzten Minute gekämpft und Überzeugung gezeigt. Das macht mich stolz", sagte er. Geprägt war die Partie von harten Zweikämpfen. Gleich zweimal mussten Akteure beider Teams gleichzeitig vom Feld. Die Adler bleiben mit einem Spiel in der Hinterhand auf Rang sieben, aber nur zwei Punkte hinter dem Zweiten Geistenbeck.

(SVS)