1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

A-Junioren des TSV Bockum erwarten in der Niederrheinliga TuS Reuschenberg mit Ex-Nationalspieler Mike Hanke

Juniorenfußball : Aufsteiger TSV Bockum erwartet Ex-Nationalspieler Mike Hanke

Der ehemalige Torjäger von Borussia Mönchengladbach trainiert die A-Junioren des TuS Reuschenberg in der Fußball-Niederrheinliga. Der VfR Fischeln empfängt Wiederaufsteiger Ratingen 04/19, der KFC uerdingen muss zum SC Velbert.

Am Wochenende rollt auch im Nachwuchsbereich wieder der Ball, wenn auch noch nicht überall. Bei den C-Junioren geht es erst in zwei Wochen los. Wegen Corona gibt es in den Niederrheinligen jetzt zwei Gruppen mit jeweils nur zehn Mannschaften. Die beiden Gruppenersten spielen dann nach Vorrundenende einen Aufsteiger aus, die beiden Letzten steigen direkt ab und die Zweiten, Dritten und Vierten brauchen nicht in eine Relegation. Letzteres lautet dann auch bei den A-Junioren des KFC Uerdingen und VfR Fischeln die Zielsetzung. Neuling TSV Bockum, der zum Auftakt am Sonntag den Mitaufsteiger TuS Reuschenberg erwartet, will alles, aber nicht auf den beiden letzten Plätzen landen. Trainer Frank Hüneburg sagt: „Es wird eine verdammt schwere Saison. Wenn wir drin bleiben wollen, muss man gegen diesen Gegner gleich punkten.“ In Sachen Aufstieg hat er mit der SG Unterrath, dem KFC Uerdingen, TSV Meerbusch, VfR Fischeln und 1. FC Mönchengladbach gleich fünf Teams auf dem Zettel. Interessantes am Rande: Trainer bei den Reuschenbergern ist Mike Hanke, der 284 Bundesligaspiele für Schalke, Wolfsburg, Hannover, Borussia Mönchengladbach und Freiburg bestritt. Dabei erzielte er 57 Tore. Zwölfmal lief er für die Nationalmannschaft auf und war im Kader bei der WM 2006.

Bei der U19 des KFC Uerdingen ist Jasmin Muhovic der Trainer. Auch er sieht den TSV Meerbusch und Unterrath weit vorne, will allerdings auch mit dem eigenen Auswahl dem einen oder anderen Favoriten die Suppe versalzen. „Wir hatten altersbedingt, was ganz normal ist, viele Abgänge. Doch da zahlreiche gute ehemalige B-Jugendliche aufgerückt sind, sehe ich uns schon als ein Kandidat für die die ersten drei Plätze.“ Die Blau-Roten starten beim SC Velbert. Von der Papierform her eine Pflichtaufgabe.

Auch Ronny Kockel, der beim VfR Fischeln in die dritte Spielzeit als Trainer geht und den Nachwuchs von der Kölner Straße so richtig auf Vordermann gebracht hat, sieht neben Meerbusch die Unterrather und den KFC als Favoriten. Zweimal in Folge hat Kockel es geschafft, dass sein Team ohne Relegation die Klasse behauptet hat. „Natürlich wollen wir erneut die Relegation vermeiden. Es war nicht einfach, die Mannschaft, die zu 75 Prozent zusammen geblieben ist, bei einer Vorbereitungszeit von fast vier Monaten bei Laune zu halten. Neben Meerbusch sehe ich den.“ Sonntagmorgen erwarten die Grünhemden den Wiederaufsteiger Ratingen 04/19.

KFC Uerdingens B-Junioren-Trainer Dmitry Voronov, der auch übergeordneter Coach von der U14 bis hoch zur U19 ist, sieht seine Schützlinge in einer starken Gruppe mit dem MSV Duisburg und Rot-Weiß Oberhausen zugeordnet. „Wir hatten eine gute Vorbereitung. Jetzt gilt es, dass Maximum herauszuholen“, sagt er. Die erste Begegnung ist bei der DJK Arminia Klosterhardt.

Eher kleine Brötchen backt der Überraschungs-Aufsteiger JSG St. Tönis. Deren Trainer Michele Mariano sieht neben Duisburg und Oberhausen auch den KFC ganz vorne. Seine Elf erwartet den FSV Duisburg. Mariano: „Unser Ziel ist es, nicht direkt wieder abzusteigen. Ferner wollen wir die Großen schon etwas ärgern.“