Krefeld: Solidarität mit Paris

Krefeld: Solidarität mit Paris

Der Köpa in den Nationalfarben Frankreichs: Die Pinguine und die Fans gedachten der Opfer des Terroranschlags in Paris. Oberbürgermeister Frank Meyer erklärte, die Anschläge seien ein Angriff auf die demokratische Grundordnung und auf die Werte, die das Zusammenleben in Europa ausmachten.

"Wir stehen jetzt an der Seite Frankreichs", erklärt Meyer, der in Schreiben an den französischen Botschafter in Berlin, das französische Generalkonsulat in Düsseldorf und den Bürgermeister der Krefelder Partnerstadt Dünkirchen die Anteilnahme der Stadt Krefeld ausdrücken wird.

(RP)