Serie Radfahren

7 Das Villenensemble Haus Lange und Haus Esters, das Mies von der Rohe einst entworfen hat, zählt zu den architektonischen Glanzlichtern des Neuen Bauens der 1920er Jahre in Deutschland und vermittelt auf beeindruckende Weise ein funktionales und zugleich naturbezogenes Wohnkonzept.

Seit 1955 wird Haus Lange und seit 1981 Haus Esters als Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst durch die Kunstmuseen Krefeld genutzt. Ulrich Lange (1905-1972), der Sohn des Bauherrn, schenkte in einer großzügigen Geste 1968 der Stadt Krefeld sein Haus, um damit diesen Ort für zeitgenössische Kunst in Krefeld fest zu installieren.

(RP)