1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Schülerin gewinnt Designwettbewerb

Krefeld : Schülerin gewinnt Designwettbewerb

Die Fischelner Schülerin Kathrin Schönkäs ist Siegerin beim Etiketten-Wettbewerb der Getränkemarke Fanta. Ihr Entwurf ziert nun Limo-Flaschen - und der Erfolg ist Ansporn für die 17-Jährige, auch beruflich in Richtung Design zu denken.

Die Welt von Kathrin Schönkäs ist bunt. Farbenfrohe Fantasieblumen und exotische Tiere entstehen am Zeichentisch der 17-Jährigen in Fischeln, über Plattformen wie Instagram und Facebook teilt sie ihre Werke mit tausenden Fans rund um den Globus. Und auch in ganz normalen Supermärkten kann man ihre Arbeit sehen: Denn die Gymnasiastin ist Siegerin bei einem von der Getränkemarke Fanta ausgeschriebenen Wettbewerb, ein von ihr entworfenes Etikett ziert nun Flaschen der orangefarbenen Limo.

"Mein Entwurf ist unter den 25 besten von über 1000 Einsendungen", erzählt sie. "Das war wirklich toll, als ich die Benachrichtigung bekam. Es ist aufregend, wenn man seine eigene Zeichnung auf einer Fanta-Flasche im Getränkemarkt findet." Obendrein gab es für die Siegerin einen Gutschein für einen zweitägigen Besuch in einem Freizeitpark - für vier Personen.

Erster Auftrag war ein bunter Dschungel

Angefangen hat Kathrins Erfolgsgeschichte mit einem Entwurf für die Kinderuni in Könighof. "Das war mein erster bezahlter Auftrag. Ich sollte einen Hintergrund für die Webseite, die allerdings noch nicht online geschaltet ist, zeichnen. Blumen sollten es sein, und ich habe dann gefragt, ob auch ein paar Tiere dabei sein dürfen." Entstanden ist ein kunterbunter Dschungel mit Elefant, Tiger und exotischen Vögeln.

  • Stadtplanung in Düsseldorf : Das sind die besten Entwürfe für das Metro-Areal in Flingern
  • Mit Fluss-Schwimmbad, Ruder- und Kanu-Anleger sowie
    IGA 2027 in Duisburg : Sieger-Entwurf steht fest – das sind die Pläne für Hochfeld
  • Auf einer Wiese in der Nähe
    Pflanzaktion im Zechenpark : Förderverein sät ein Meer aus Blumen

Spaß am Zeichnen hatte die 17-Jährige schon immer. Der Erfolg mit ihren Werken, auch die Kommentare und Unterstützung ihrer Fans bei Instagram und Facebook haben sie angespornt. "Ich habe mir bessere Stifte und besseres Papier gekauft und jeden Tag geübt" erzählt sie. Denn Talent allein reiche nicht, das sei so ähnlich, wie beim Erlernen eines Instruments, sagt die Hobby-Violinistin. Die schönsten Zeichnungen hängen an der Wand in ihrem Zimmer. Immer wieder Blumen sind dabei, aber auch Studien von langem Haar, Porträts, Stadtsilhouetten und vieles mehr.

Entwürfe für Handy-Hüllen an Hersteller geschickt

"Der Kontakt über die Online-Plattformen zu Menschen, die meine Leidenschaft teilen, ist eine Bereicherung. Denn in meinem Umfeld gibt es wenige Leute, die das gleiche Hobby haben", erzählt sie. Dort findet sie auch Ideen, ihre Arbeiten weiter zu vermarkten. "Ich habe jetzt zum Beispiel Entwürfe für Handy-Hüllen an einen Hersteller eingeschickt, vielleicht habe ich Erfolg und kann sie verkaufen." Zwar hat sie ihre Designs schon auf Handyhüllen drucken lassen - aber zunächst nur als Geschenk für Freunde.

Gereift sind auch Zukunftspläne. Mediendesign möchte Katrin Schönkäs studieren, hat sich dazu bereits an verschiedenen Universitäten umgesehen. "Dabei habe ich auch gemerkt, dass ein reines Kunststudium eher nichts für mich ist", meint sie. Nach ihrem Abitur im kommenden Jahr will sie sich an mindestens drei Instituten bewerben. "Vielleicht mache ich aber erst auch ein halbes Jahr Pause, um in Ruhe die Bewerbungsmappen zusammenzustellen und mich auf die Zulassungs-Wettbewerbe vorzubereiten."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die farbenfrohe Welt von Kathrin Schönkäs

(RP)