Krefeld: Schimmel in städtischer Kita in Hüls-Orbroich

Krefeld : Schimmel in städtischer Kita in Hüls-Orbroich

Erneut muss in Krefeld eine Kindertagesstätte (Kita) wegen Schimmelbefalls teilweise leergezogen werden. Dies hat die Stadtverwaltung jetzt auf Anfrage unserer Zeitung bestätigt. Nachdem zuvor eine Waldorf-Kita in Bockum betroffen war, trifft es nun die städtische Kindertagesstätte in Orbroich.

Die Stadt teilte mit, dass im Oktober in einem Gruppenraum ein feuchter Wandsockelbereich saniert worden war; präventiv wurde dabei eine Raumluftmessung in beiden Gruppenräumen veranlasst. Ende November hätten die Messergebnisse vorgelegen.

"In einem Gruppenraum wurde dabei eine Raumluftbelastung festgestellt", teilte ein Stadtsprecher mit. Man habe daraufhin den Raum freigezogen, die betroffenen Kinder werden übergangsweise in der Kita An de Dreew in Hüls untergebracht.

Auch Mobiliar und Spielgeräte wurden einer Spezialreinigung unterzogen. Die Stadt hat jetzt eine Nachmessung in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse werden in der nächsten Woche erwartet. "Wenn die Ergebnisse der Nachmessung wie erwartet keine Belastung mehr aufzeigen, können die Kinder kurzfristig wieder in ihren gewohnten Gruppenraum zurück", teilte die Stadt mit.

Öffentlich gemacht hat die Belastung in einem Antrag die CDU, die von der Verwaltung in der Sitzung der Bezirksvertretung Hüls am Donnerstag erfahren will, wie es um die Sanierung der Kita Orbroich bestellt ist.

(sep)