Krefeld: Säugling wird bei Wohnungsbrand verletzt

Krefeld: Säugling wird bei Wohnungsbrand verletzt

Bei einem Brand in einer Dachgeschosswohnung an der Elisabethstraße in Krefeld sind am Montagmorgen neun Menschen verletzt worden.

Nach Angaben der Feuerwehr wurden zwei Menschen so schwer verletzt, dass Lebensgefahr am Morgen nicht ausgeschlossen werden konnte. Alle neun Verletzten atmeten Rauchgas ein, darunter auch ein Säugling.

Den Brand in der Dachgeschosswohnung des dreistöckigen Hauses brachte die Feuerwehr nach eigenen Angaben rasch unter Kontrolle. Zwei Trupps betraten das Gebäude, von außen brachten die Einsatzkräfte die Bewohner des Hauses mit einer Drehleiter in Sicherheit. Am Morgen waren noch Feuerwehrleute vor Ort, um mögliche Glutnester zu löschen. Der Alarm war bei der Feuerwehr um 5.22 Uhr eingegangen.

(sef)