1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Rheinschlösschen

Krefeld : Rheinschlösschen

Unzählige Krefelder haben direkt am Uerdinger Rhein Taufe, Hochzeit oder Beerdigung gefeiert. Bis heute wird das Rheinschlösschen an der Dammstraße 8 mit Gastronomie verbunden. Denn gleich neben dem 1908 in Betrieb genommenen Gebäude hat Antonio Fusco vor einem Jahr seine Trattoria „La Riva“ eröffnet. Und bis Ende 2001 verwöhnte Pächter Frank Heinzen in dem Schlösschen seine Gäste.

Kontrast zur „Rheinlust“

Die Stadt Uerdingen hatte als Bauherr Ende des 19. Jahrhundert als Kontrast zur 1896 entstandenen „Rheinlust“ das romantische Rheinschlösschen bauen lassen. Zu dieser Zeit war die Caféhausarchitektur entlang des Rheins in Mode gekommen. Hans-Peter Schwanke schreibt in seinem „Architekturführer Krefeld“: „Typisches Merkmal der Architektur ist neben der baumbestandenen, spitzwinklingen Gartenterrasse das auf der Flussmauer aufsitzende Zugrestaurant, das dem flussseitigen Hauptteil vorgebaut ist.“

Ein burgähnliches Bild

Durch die aufgereihten Fenster habe man einen ausgezeichneten Blick auf das Rheinpanorama. Die Architektur ist romantisch gehalten. Durch den Erker mit der Glockenhaube an der Front zur Straße hin, die Fachwerkeinlagen und die „klammerformigen Eckbossierungen“ ergebe sich ein burgähnliches Bild.

Architekt Professor Karl Henrici setzte durch weiß gefassten Putz, schwarzes Schieferwalmdach, braunes Fachwerk und gelbliche Natursteine bewusst farbliche Akzente.

Hans-Peter Schwanke sagt: „Das Geschick Henricis kommt darin zum Ausdruck, dass er auf einem schwer zu bebauenden Grundstück ein ebenso ästhetisch wie funktional ausgezeichnetes Haus schuf, bei dem Gast- und Wirtschaftsbereiche strikt voneinander getrennt sind.“

Die Krefelder Architektin Monika Infantino schwärmt ebenfalls von dem Rheinschlösschen. „Das ist ein tolles Gebäude in einer optimalen Lage. Besonders gut gefällt mir, dass das Haus so klein und verwinkelt ist. Es sieht geradezu romantisch aus.“

Alle Folgen unserer Serie finden Sie bei www.rp-online.de/krefeld.

(RP)