Rheinbrücke Krefeld: Sperrung ab dem 13.12. - Stau erwartet

Verkehrsbehinderungen : Rheinbrücke in Krefeld nur einspurig befahrbar – Vollsperrung ab Freitag

Bauarbeiten an der Rheinbrücke in Krefeld-Uerdingen beeinträchtigen den Verkehr in dieser Woche. Ab Freitag ist die Brücke komplett gesperrt. Es drohen Staus in der Umgebung.

Nach Auskunft von Straßen.NRW wird in dieser Woche mit den Verpressarbeiten an der Brücke begonnen. Das hat Auswirkungen auf den Verkehr. Fußgänger und Radfahrer können die Brücke jedoch weiterhin passieren.

  • Von Montag, 9. Dezember, bis Freitag, 20. Dezember, ist nur eine Spur befahrbar. Eine Baustellenampel leitet den Verkehr.
  • Von Freitag, 13. Dezember, bis Montag, 16. Dezember, 5 Uhr, ist die Brücke komplett gesperrt. Umleitungen sind großräumig über die Autobahnen A40 und A44 ausgeschildert. Mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigung ist zu rechnen.

Straßen.NRW kündigt an, dass es Anfang 2020 eine weitere Vollsperrung geben wird. Danach können auch Lkw wieder die Brücke befahren.

Seit mehr als drei Monaten ist die Rheinbrücke der Bundesstraße 288 zwischen Krefeld-Uerdingen und Duisburg-Mündelheim bereits für den Lkw-Verkehr gesperrt. Zuvor waren bei einer routinemäßigen Untersuchung schwere Schäden am Bauwerk festgestellt worden. Die Brücke muss nun umfassend saniert werden.

(ubg)