Krefeld Reiterhof Wetzels - Modell für die Zukunft

Krefeld · Landwirtschaft ist heutzutage Unternehmertum mit Millionenumsätzen. Die Zeit heimatverbundener Nostalgiker ist vorbei. Nüchternes Kalkül über Zukunftschancen und betriebswirtschaftliches Denken sind Voraussetzung, um den Hof über Generationen zu bewirtschaften. Thomas Wetzels (38) entschied sich 2000 für den Ausbau zum Reiterhof - mit Erfolg.

 Seit dem Jahr 2000 ist die Zahl der Pferdeboxen auf dem Wetzelshof von sechs auf 65 gestiegen: Der Reitstall allein bietet ein solides wirtschaftliches Fundament für das landwirtschaftliche Unternehmen in vierter Generation mit 115 Hektar Betriebsfläche.

Seit dem Jahr 2000 ist die Zahl der Pferdeboxen auf dem Wetzelshof von sechs auf 65 gestiegen: Der Reitstall allein bietet ein solides wirtschaftliches Fundament für das landwirtschaftliche Unternehmen in vierter Generation mit 115 Hektar Betriebsfläche.

Foto: Lammertz Thomas
 Die beiden Rückepferde der Stadt Krefeld werden auf dem Reiterhof Wetzels umsorgt.

Die beiden Rückepferde der Stadt Krefeld werden auf dem Reiterhof Wetzels umsorgt.

Foto: Lammertz Thomas
 Nadine und Thomas Wetzels mit Sohn Finn - der fünften Generation auf dem Hof.

Nadine und Thomas Wetzels mit Sohn Finn - der fünften Generation auf dem Hof.

Foto: Lammertz Thomas
 In der automatischen Führanlage werden die Tiere bewegt.

In der automatischen Führanlage werden die Tiere bewegt.

Foto: Thomas Lammertz
(sti)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort