1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Rathaus-Demo: Kampf um Erhalt der Arbeitsplätze

Krefeld : Rathaus-Demo: Kampf um Erhalt der Arbeitsplätze

400 Beschäftigte der Werke Outokumpu, Voith Paper, Siemens und Toshiba Tec demonstrierten gestern vor dem Rathaus gegen den geplanten Abbau von rund 1000 Arbeitsplätzen in Krefeld. Ralf Köpke vom DGB kündigte einen heißen Herbst an. Die nächsten Großdemonstrationen werden mit Arbeitsniederlegungen verbunden sein und nicht in der Freizeit der Arbeitnehmer stattfinden. Inhaltlich gab es von den Rednern kaum Neues.

Sie schilderten die Situation und griffen unisono die Politik der Managements der genannten Betriebe an. Oberbürgermeister Gregor Kathstede machte eine gute Figur und versicherte den Betroffenen die Solidarität des gesamten Rates und der ganzen Stadt. "Ich kämpfe mit ihnen, um den Erhalt der Industriearbeitsplätze am Standort Krefeld", versicherte er den Anwesenden mit einem Gewerkschaftsschal um den Hals.

(sti)