1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Rat verabschiedet Resolution gegen Flughafenerweiterung

Krefeld : Rat verabschiedet Resolution gegen Flughafenerweiterung

Der Rat hat gestern gleich zwei Beschlüsse gefasst, die sich gegen die geplante Kapazitätserweiterung des Düsseldorfer Flughafens richten.

Zum einen verabschiedete er eine Resolution gegen diese Erweiterung. Zum anderen folgte er einem Antrag der FDP, wonach die Verwaltung aufgefordert wird, mit anderen Kommunen zusammen zu agieren. Hintergrund ist die Sorge, dass die Kapazitätserweiterung, also die Aufstockung der Flugbewegungen, vor allem im Krefelder Süden und Westen, aber auch im Nordosten eine deutlich größere Lärmbelastung mit sich bringt.

Der Aufsichtsrat des Flughafens hat 2013 den Antrag auf Erweiterung der Flugbewegungen auf den Weg gebracht — darüber entscheiden wird NRW-Bauminister Groschek (SPD). Wie SPD-Ratsherr Hans Butzen erläuterte, sei es das Ziel, die Zahl der Slots (Starts und Landungen) von 45 auf 60 pro Stunde zu erhöhen. In Spitzenzeiten — vor allem in den Urlaubsmonaten im Sommer — könne das mehr als 100 Slots pro Stunde bedeuten. Butzen: "Wenn das umgesetzt wird, dann haben wir eine enorme Zunahme an Flugbewegungen, und zwar schon ab sechs Uhr morgens."

Wie hoch die Belastung objektiv ist, ist unklar. CDU-Ratsherr Hans-Jürgen Brockers erwähnte, dass in Forstwald 54 Dezibel gemessen worden seien — das entspricht nach gängigen Vergleichen der Lautstärke eines normalen Gesprächs. Brockers forderte vom Flughafen Düsseldorf, neue Messungen vorzunehmen. Der CDU-Ratsherr sitzt für Krefeld in der Fluglärmkommission des Flughafens; in dieser Kommission sind auch die Kommunen in der Nähe des Flughafens vertreten.

In der Debatte wurde auch deutlich, dass es wenig Hoffnung gibt, dass Krefeld Einfluss auf die Planungen des Flughafens nehmen kann. Die Entscheidung liegt beim Bauministerium; alle Klagen gegen den Flughafen seien gescheitert. Grünen-Ratsherr Renner berichtete, dass Flughafen-Geschäftsführer Thomas Schnalke bei einer Veranstaltung in Krefeld keinen Zweifel daran gelassen habe, dass der Flughafen die Erweiterung will — Renner dazu: "Deprimierend."

(vo)