1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Polizei stoppt Auto mit 100 Kilo Böller und Raketen

Krefeld : Polizei stoppt Auto mit 100 Kilo Böller und Raketen

Zollbeamte haben einen Kleinwagen mit einer hochexplosiven Ladung illegaler Silvesterböller aus dem Verkehr gezogen. Zwei junge Männer waren nach Angaben des Hauptzollamts Krefeld von Dienstag mit dem Kleinwagen über die A40 aus den Niederlanden eingereist, der mit Böllern und Raketen vollgeladen war.

Demnach sollen die Fahrer rund 100 Kilo der gefährlichen Ladung an Bord gehabt haben. Es sei nicht bekannt, was die jungen Männer damit vorhatten, sagte ein Behördensprecher.

Die in Deutschland nicht zugelassene Pyrotechnik hatten sie in Belgien gekauft. Für den Transport der Feuerwerkskörper ohne CE- und BAM-Zulassungszeichen hätten sie ihr Auto mit einem Gefahrgutkennzeichen ausstatten müssen.

Die Zollbeamten beschlagnahmten die illegale Pyrotechnik und vernichteten sie in der Müllverbrennungsanlage Oberhausen. Den beiden 27 Jahre alten Männern drohe ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

(lnw)