Jubiläum Der „Architekt“ der Sparkasse Krefeld wird 90 Jahre alt

Krefeld · (RP) Zuhören war und ist seine Stärke, dasGegenüber ausreden lassen, Informationen sammeln und einen wohlüberlegten Entschluss fassen. Das zeichnete Peter Van Vlodrop im Berufsleben, in der Politik und auch in der Familie und im Freundeskreis stets aus.

 Peter van Vlodrop feiert Montag seinen 90. Geburtstag.

Peter van Vlodrop feiert Montag seinen 90. Geburtstag.

Foto: Thomas Lammertz/Thomas lammertz

Am Montag wird der große Mann der Sparkasse Krefeld 90 Jahre alt. Als Vorstandvorsitzender hat er in den 1970er Jahren die Fusion von Kreis- und Stadtsparkasse erfolgreich betrieben. 15 Jahre lang war Van Vlodrop Vorsitzender der fusionierten Sparkasse Krefeld, 1992 wurde der „Mann der Region“ in den Ruhestand verabschiedet. Die Liste des Engagements des gebürtigen Süchtelners und Niederrheiners aus Überzeugung ist lang und sehr vielfältig. Jenseits der 80 Jahre setzte er sich noch mit Nachdruck für das Gemeinwohl ein — bevorzugt in seinem Heimatort Süchteln.

Peter Van Vlodrop leitete als Vorstand auch die Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft für den Kreis Viersen (GWG), die ihre Geschäfte viele Jahre von der Königstraße in Krefeld aus betrieb und in der sowohl die Stadt Krefeld als auch die Sparkasse bis heute Aktionäre sind. Er war Zeit seines Lebens politisch und sozial engagiert. Er war Ratsherr und Kreistagsmitglied, Bürgermeister und Landrat, Mitglied der Bundesversammlung und Vorsitzender im Bezirksplanungsrat, dem heutigen Regionalrat in Düsseldorf.

Seinen 90. Geburtstag feiert Van Vlodrop in seiner Geburts- und Heimatstadt Süchteln, in deren Gemeinde St. Clemens er sich seit seiner Jugend kirchlich und sozial engagiert. In Gemeinschaft sein — das ist auch an seinem Geburtstag das Credo, und darunter versteht er nicht nur seine Familie mit Kindern, Enkeln und Urenkelin: Wer gratulieren will, dem steht am Montag,11 bis 14 Uhr, im Höhen-Hotel an der Hindenburgstraße 67 in Viersen-Süchteln die Tür offen.